Eschweiler-Hastenrath: Der SC Berger Preuß sortiert sich neu

Eschweiler-Hastenrath : Der SC Berger Preuß sortiert sich neu

Im vierten Jahr seines Bestehens musste der SC Berger Preuß den ersten sportlichen Rückschlag hinnehmen: Durchaus ambitioniert in die Spielzeit gestartet, stand zum Ende der vergangenen Saison der Abstieg der 1. Mannschaft aus der Kreisliga A fest.

Da gleichzeitig die 3. Mannschaft die Meisterschaft in der Kreisliga C, Gruppe 4, feierte, wäre der SC Berger Preuß nun berechtigt, in der am übernächsten Wochenende beginnenden Spielzeit 2018/2019 zwei Teams in der B-Liga und eine Mannschaft in der C-Liga um Punkte kämpfen zu lassen. Doch dazu wird es nicht kommen.

Zu Beginn der Woche fällten die Verantwortlichen um den Vorsitzenden Stefan Harter in Absprache mit den Trainern und Spielern die Entscheidung, die 2. Mannschaft des SC Berger Preuß aus der Kreisliga B, Gruppe 1, zurückzuziehen. Aktiv sein werden die 1. Mannschaft in der Gruppe 2 der Kreisliga B sowie die 3. Mannschaft in der Staffel 3 der C-Liga.

„Weichen stellen“

„Aufgrund der zahlreichen Abgänge musste nach dem Abstieg unserer 1. Mannschaft eine komplette Neustrukturierung der Seniorenmannschaften vorgenommen werden. Im Trainerbereich konnten wir mit der Benennung von Dietmar Löhmann und Ingo Henk sowie Jürgen Kriescher als Trainer der C-Liga-Mannschaft die Weichen stellen“, erklärt Stefan Harter.

Die Zielsetzung für die nun anstehende Saison kann also nur Konsolidierung lauten. „Unser zukünftiger Weg muss sein, unsere A-Jugendlichen mit Hilfe der Seniorenspieler in die Seniorenmannschaften einzubauen und ihnen somit eine gute Perspektive innerhalb unseres Vereins aufzuzeigen“, blickt der Vorsitzende nach vorne.

Auf das erste Punktspiel der neuformierten 1. Mannschaft müssen die Spieler, Trainer und Anhänger des SC Berger Preuß übrigens eine Woche länger warten als die meisten anderen indestädtischen Kicker. Der Spielplan der Kreisliga B, Gruppe 2, sah zum Auftakt am Sonntag, 26. August, das Heimspiel gegen Armada Euchen-Würselen vor. Doch die Würselener zogen ihre Mannschaft zurück. Somit haben Dietmar Löhmann und Ingo Henk eine Woche mehr Zeit, ihre Spieler vorzubereiten, bevor es am Sonntag, 2. September, beim TuS Mützenich ernst wird.

Zum ersten Heimspiel am Sonntag, 9. September, reist der FC Inde Hahn II an.

(ran)
Mehr von Aachener Nachrichten