Eschweiler: Der Jägerspfad wird am Freitag komplett gesperrt

Eschweiler : Der Jägerspfad wird am Freitag komplett gesperrt

Die Stadt Eschweiler und die Wirtschaftsbetriebe Eschweiler (WBE) teilen mit, dass der Jägerspfad und seine Zufahrten wegen Arbeiten an der Straßendecke am Freitag, 24. August, komplett gesperrt werden.

Die Vorbereitungen beginnen — geeignete Witterung vorausgesetzt — bereits um 4 Uhr. Etwa ab 6 oder 7 Uhr wird dann die endgültige Straßendecke aufgetragen. Die entsprechenden Fahrzeuge fahren ab der Straße Oberdorf in Richtung Wilhelminenstraße.

Alle Anwohner des Jägerspfads werden gebeten, bereits am Vortag ihre Fahrzeuge außerhalb des Baustellenbereichs zu parken, da der neue Fahrbahnbelag zunächst nicht befahrbar ist. Die einzige Ausfahrt der Anwohner aus der Siedlung Jägerspfad und den dahinter liegenden Straßen erfolgt an diesem Tag über den Heinrichsweg und die Straße Oberdorf. Der Bahnübergang Jägerspfad wird zu diesem Zeitpunkt wieder geöffnet sein. Die übrigen Seitenstraßen des Jägerspfads, also Einhardstraße, Buschweg, Florianweg, Am Pütt, Im Hag und Am Grünen Winkel, bleiben den ganzen Tag über gesperrt. Die Anwohner des Jägerspfads werden darüber hinaus noch per Handzettel über die Sperrung informiert.

Am Abend des 24. Augusts werden die Straßen wieder eingeschränkt befahrbar sein. Letzte Arbeiten erledigt das beauftragte Bauunternehmen voraussichtlich in den ersten Tagen der folgenden Woche, so dass die endgültige Freigabe der Straße für den 29. August vorgesehen ist. Auch die Busse werden ab diesem Datum pünktlich zu Schulbeginn wieder über den Jägerspfad fahren. Für die Behinderungen und Unannehmlichkeiten bitten die Stadt Eschweiler und die WBE um Verständnis.