Eschweiler: Das Los entschied: Martha Ernst ist Maikönigin 2018

Eschweiler : Das Los entschied: Martha Ernst ist Maikönigin 2018

Im Kreis der Fidelen Senioren mit Ehrenamtlerin Renate Kraft entschied im diesem Jahr das Los, denn es hatten sich acht Seniorinnen zur Wahl gestellt, die sich gerne mit dem Titel schmücken wollten.

Auch wenn Renate Kraft sich über so viel Zuspruch freute, die Entscheidung wollte sie selbst nicht treffen. Somit sollte das Los entscheiden.

Die kleine Enkeltochter Leni hatte ihren großen Auftritt und zog am Freitag während einer gemütlichen Feierstunde das Los, mit dem eine Bewohnerin zur Maikönigin gekürt wurde.

Die Aufregung war groß und bei der Namensverkündung wurde kräftig applaudiert. Bewohnerin Martha Ernst hatte das Glück und darf sich nun „Maikönigin 2018“ nennen. Seit fünf Jahren wohnt sie nun schon im SBZ und die Freude war sichtlich groß.

Die offizielle Vorstellung der Maikönigin fand dann natürlich wieder zum Maitanztee am 1. Mai statt. Alleinunterhalter Claus Dieter Nonnweiler-Storms schafft es immer wieder die Tanzfläche zu füllen. Um den Maibaum ging es richtig rund.

19. Maikönigin

Gerne erfüllte er auch den Wunsch der Maikönigin nach dem Lied „Aber dich gibt’s nur einmal für mich“. Gemeinsam mit Renate Kraft ließ man die Maikönigin Martha hochleben und sang gemeinsam mit ihr den Mai herbei. Neben der Familie von Martha Ernst waren auch die ehemaligen Maiköniginnen zum Teil vertreten, die Wahl fand immerhin in diesem Jahr zum stolzen 19. Mal statt.

Die anderen 8 Bewerberinnen freuten sich mit der Maikönigin — und wer weiß, vielleicht ist ja unter ihnen bereits die Maikönigin 2019 vertreten.

Bis dahin aber wird Martha Ernst die schöne Zeit genießen und der Nachmittag mit Tanz, Vorstellung, Feier und Maibowle wird ihr sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.

Mehr von Aachener Nachrichten