Eschweiler/Stolberg: Chor Chorios: Sängerinnen haben jede Menge geplant

Eschweiler/Stolberg : Chor Chorios: Sängerinnen haben jede Menge geplant

Wann haben Sie zuletzt gesungen? In der Messe, beim Karneval, beim Fußball? Für die Frauen von Chorios ist die Antwort klar: zumindest immer mittwochs bei den Proben. Bei der Mitgliederversammlung Ende Januar wurde nicht nur das vergangene Chor-Jahr besprochen, sondern auch die Projekte für 2018 gemeinsam entschieden — und natürlich auch gesungen.

Alle Funktionsinhaberinnen wurden in ihren Aufgaben bestätigt. Als besonderer Erfolg des Jubiläumsjahres wurde die Organisation und Durchführung des Konzertes zum 20-jährigen Bestehen von Chorios noch einmal gewürdigt.

Der Dank galt nicht zuletzt den vielen Helfern, ohne die solche Aktivitäten nicht umzusetzen sind. Auch die nüchternen Zahlen des Kassenberichtes sorgten für Zufriedenheit bei den Sängerinnen. Damit dies auch zukünftig so bleibt, sind für 2018 interessante Pläne geschmiedet worden.

Seit seiner Gründung im Jahr 1997 wird Chorios von Gregor Josephs geleitet, der als ausgebildeter Sänger und Pianist nicht nur den Frauenchor unter seinen Fittichen hat. In diesem Jahr wird es erstmals ein gemeinsames Konzert von allen Chören geben, die unter seiner Leitung stehen. So freuen sich Sing-A-Pur, der Jazzchor aus Aachen, genauso wie Cantabile, der Kammerchor der Musikschule Eschweiler, der Figuralchor Jülich als auch Chorios auf das zweite Septemberwochenende.

Am Samstag, 15. September, und am Sonntag, 16. September, werden alle vier Chöre in Eschweiler und in Jülich gemeinsam auftreten. Die unterschiedlichen Stilrichtungen, die die Chöre vertreten, werden ebenso zu hören sein wie gemeinsame Stücke aller Chöre, aber auch wechselnde Besetzungen. Es wird spannend sein, all die Ideen dazu umzusetzen. Das Publikum darf sich auf eine anregende Mischung aus Klassik, Jazz, Pop und vielem mehr freuen.

Etabliert haben sich in den vergangenen Jahren die kulinarischen Konzerte zur Einstimmung in die Advents- und Weihnachtszeit — die „Choriosen Plätzchen“. Chorios hat im Jahr 2017 wegen der großen Nachfrage die Veranstaltung am Samstag und Sonntag des ersten Adventswochenendes angeboten. Es war ein voller Erfolg. Also wird es auch im Jahr 2018 wieder zwei Plätzchenkonzerte geben, am Samstag, 1. Dezember, (Beginn 17 Uhr) und am Sonntag, 2. Dezember, (Beginn 16 Uhr).

Wegen der großen Nachfrage hat Chorios einen Termin für den Vorverkaufsbeginn festgelegt: Mittwoch, 29. August, — pünktlich zum Probenstart nach den Sommerferien. Interessenten sollten sich dieses Datum also im Kalender anstreichen, damit sie unter Telefon 02409/9568 oder 0176/50887688 Karten für den Wunschtermin reservieren können.

Zwischentitel

Um alle Projekte auch weiterhin stimmlich ausgewogen umsetzen zu können, sucht Chorios neue engagierte Sängerinnen, gerne auch schon mit Chorerfahrung. Chorios ist ein kleiner Chor, bei dem es natürlich auf jede Stimme ankommt. Die Stimme ist nicht nur beim Singen wichtig — bei Chorios entscheiden alle gemeinsam über Lieder, Genre und Konzerte, die gegeben werden. Wer also Spaß am Singen hat, Sängerin von Chorios werden möchte und mittwochs abends noch Zeit hat, der kann gerne um 20 Uhr zum Schnuppern in die Grundschule (Rote Erde 6) nach Stolberg-Gressenich kommen. Wer vorher Kontakt aufnehmen möchte, kann dies unter Telefon 02409/9568 oder per E-Mail (info@chorios-euregio.de) gern tun.