Eschweiler: Carlos begeistert seine Fans mit einem unvergesslichen Konzert

Eschweiler: Carlos begeistert seine Fans mit einem unvergesslichen Konzert

In der „Lersch-Arena“ brannte die Hütte, als Sänger und Gitarrist Carlos Cachafeiro am Samstagabend in die Saiten und zum Mikro griff. Der Künstler mit den spanischen Wurzeln brauchte nicht viel um ein grandioses Konzert im Haus Lersch an der Dürener Straße abzuliefern.

Mit seiner charismatischen Stimme und seiner Akustikgitarre riss er die Gäste zu wahren Begeisterungsstürmen hin. Lieder wie „I Follow Rivers“, „Tage wie dieser“, „Ein Kompliment“, „Verdamp lang her“ sangen die Gäste lautstark mit. Sie hätten auch gerne getanzt, aber dafür war es leider zu eng.

Natürlich hatte Carlos auch Klassiker wie „Lady d’Arbanville” und „Father&Son“ wie auch rockige Stücke wie „Entre dos Tierras“, „Sex on Fire“, „Paranoid“, „Smoke on the water“ natürlich sein Paradestück „Stairway to Heaven“. Besonders hervor zu heben ist auch, dass Carlos nochmal seine eigenen (schon etwas älteren) Stücke „Dead End“ und „Dany“ spielte. Zum Schluss wurde es dann mit „Chasing Cars“, „Forever Young“ oder „Nothing Else Matters“ etwas besinnlicher.

Nach diesem phantastischen Konzert hat das Haus Lersch ihn gleich wieder verpflichtet: Carlos Cachafeiro steht im Rahmen der Kneipenrallye beim Eschweiler Music Festival am Freitag, 14. Juni, 22 Uhr, wieder auf der Bühne. Wer das nicht abwarten kann, hat die Gelegenheit, Carlos Cachafeiro beim „Tanz in den Mai“ im Festzelt auf dem Marktplatz in Stolberg-Werth zu erleben. Weiteres unter www.carlosseum.com.

(irmi)
Mehr von Aachener Nachrichten