Eschweiler: BRC-Teams peilen Aufstieg an

Eschweiler: BRC-Teams peilen Aufstieg an

Pünktlich zum neuen Saisonstart trafen sich die Sportler des Badminton und Rollsportclubs Eschweiler am Dienstagabend im Haus Lersch. Wichtigster Programmpunkt ihrer Mitgliederversammlung: die Wahl eines neuen Vorstandes. Doch zunächst waren die kleinen Mitglieder an der Reihe.

Die Jugendversammlung bot den jungen Sportlern die Möglichkeit, sich mit Wünschen, Vorschlägen und Kritik einzubringen. Sie blicken auf eine gelungene Saison zurück: Beide Jugendmannschaften konnten sich in ihrer Spielklasse, die im Vergleich zum Vorjahr deutlich mehr Mannschaften aufwies, um einen Platz verbessern.

Auch in der kommenden Saison werden zwei Jugendmannschaften des BRC an den Start gehen, wobei eine der Mannschaften altersbedingt das letzte Mal in dieser Kombination antreten wird. Ein Grund mehr, sich den Meisterschaftstitel als Ziel zu setzen, bevor es dann in der Folgesaison als — hoffentlich vollständiges — Seniorenteam in der Kreisliga weitergeht.

Durch diesen nahtlosen Übergang soll den Jugendlichen eine langfristige Perspektive im Verein gesichert werden. Um die Jugendspieler rechtzeitig an den Leistungsunterschied zum Seniorensport heranzuführen, ist geplant, sie bereits frühzeitig als Ersatz- oder Ergänzungsspieler in der Kreisliga einzusetzen.

Vereinsinterne Spiele

Außerdem sollen vereinsinterne Turniere und Spiele helfen, dem Nachwuchs den Einstieg in die Seniorenmannschaften zu erleichtern. Zudem werden einige Spieler in der kommenden Saison als Jugendtrainer eingesetzt. Ebenfalls Grund zur Freude bei den Kindern und Jugendlichen brachte die Nachricht, dass im kommenden Sommer wieder die Chance besteht, an einem Wochenendausflug teilzunehmen.

Als Vertreter der Jugend und somit Nachfolger von Susanne Sauhs wurde schließlich Pascal Gil von der Jugendabteilung einstimmig gewählt und in der Mitgliederversammlung als Jugendwart bestätigt. Neben ihm bilden Gero Federau (1. Vorsitzender), Michael Gartzen (2. Vorsitzender), Christian Dolfen (Kassenwart), Erik Alt (Technischer Leiter), Florian Eggert (Schriftführer), Martin Nalewaja (Pressewart), Hans-Günter Eltester (Breitensportwart) den neuen (alten) Vorstand. Bis auf Erik Alt, der nun Guido Dolfen ablöst, wurden alle Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre.

Nachdem in der Vorsaison fast alle Mannschaften des BRC aufgestiegen waren, konnten bis auf ein Seniorenteam alle die Klasse halten. Nach dieser Eingewöhnungszeit und punktueller Verstärkung der 1. Mannschaft in der Landesliga stehen die Chancen nicht schlecht auf einen Platz im oberen Bereich der Tabelle. So liebäugelt das ein oder andere Team mit einem Aufstiegsplatz.

Um weitere Kinder zu begeistern, sind für das neue Jahr einige Werbeaktionen an Schulen geplant. Der BRC lädt herzlich alle interessierten Kinder und Jugendlichen aller Altersklassen zu einem unverbindlichen Probetraining ein. Kleinere Gruppen sollten sich per E-Mail ankündigen.

(vs)
Mehr von Aachener Nachrichten