Eschweiler: Boule-Saison: Selbst Vizeweltmeister zeigt sein Können

Eschweiler: Boule-Saison: Selbst Vizeweltmeister zeigt sein Können

Das Wetter hätte nicht besser sein können beim Eröffnungsturnier der Interessengruppe Boule der Naturfreunde. Die Spieler genossen die Sonne in vollen Zügen und kamen auch durch die spannenden Wettkämpfe leicht ins Schwitzen.

Auf dem Boule-Platz in Dürwiß traten die Spieler im Doublette gegeneinander an, also zwei gegen zwei in fünf Runden. Das konnte etwas dauern, wie sich morgens schon herausstellte. Die Naturfreunde hatten auf Anmeldungen im Vorfeld verzichtet und freuten sich über die sagenhafte Zahl von 94 Spielern, die sogar aus Holland, Düsseldorf und Engelskirchen kamen.

Die Fachgruppe unter Leiter Hans Köhler war aber trotz des Ansturmes bestens organisiert und konnte am späten Nachmittag die Sieger bekannt geben, die die Geld- und Sachpreise von dem designierten SPD-Landtagskandidaten Stefan Kämmerling überreicht bekamen: Den ersten Platz belegten Martin Jägers und Reiner Hummelsheim vom Bouleclub Heerlen und Boule d´Or Krauthausen. Dicht gefolgt von Ahmed Talhoui und Karnel Bouronka vom Boule d´Aachen und Düsseldorf sur place. Einen souveränen dritten Platz belegten Rose Lubitz und Bernd Matje vom Bouleclub Düsseldorf.

Besonders gefreut hat es die Organisatoren, dass der elfjährige deutsche Vizemeister Marc Hillenberg und der Vizeweltmeister im Triplette Eberhard Kirchhoff beim Turnier mitmachten.

Für ausreichend Verpflegung sorgten die Naturfreunde mit Kaffee und Kuchen, aber auch mit Grillfleisch, Salaten und kühlen Getränken. Vom Wetter angezogen kamen viele Besucher, die interessiert das Spiel verfolgt haben.

Nach diesem spannenden Eröffnungsspiel freuen sich die Bouler auch auf die offene Stadtmeisterschaft am 26. August und auf die Vereinsmeisterschaft am 28. Oktober. Bis dahin trainieren die Naturfreunde weiterhin montags, mittwochs und sonntags fleißig weiter.