Gelungene Saison: Bergrather Tischtennis-Mannschaften ziehen Fazit

Gelungene Saison : Bergrather Tischtennis-Mannschaften ziehen Fazit

Eschweiler Nachdem nun die letzten Bälle gespielt, den letzte Satz gezählt und das letzte Spiel entschieden wurde, können die Bergrather Tischtennis-Mannschaften ein zufriedenstellendes Fazit ziehen. Die erste Herrenmannschaft hat in der ersten Kreisklasse am Ende der Saison den siebten Tabellenplatz belegt.

Spielte man in der Hinserie noch Kontakt an das obere Tabellendrittel, konnte man in der Rückrunde nur ganz selten in kompletter Aufstellung antreten. So wurden einige Spiele sehr unglücklich verloren und man musste mit dem erreichten Tabellenplatz zufrieden sein. Den Ersatzspielern sei an dieser Stelle herzlichst für ihren Einsatz gedankt.

Die Reserve spielte in der zweiten Kreisklasse eine sehr solide Runde. Auch hier wurde am Saisonende der siebte Tabellenplatz erreicht. Da man sehr häufig in der ersten Mannschaft aushelfen musste, ist man mit der Platzierung mehr als zufrieden.

 Die dritte Mannschaft belegte nach dem Aufstieg den fünften Platz in der dritten Kreisklasse Vierer-Mannschaften. Mit etwas mehr Fortune hätte man die Runde vielleicht noch besser abschließen können. Aber unter dem Strich ist man auch hier mit der Leistung der Spieler zufrieden.

Auch Jugendleiterin Melina Schüller ist über die gezeigten Leistungen in der abgelaufenen Saison erfreut. Die Jugendmannschaft erreichte in der Kreisklasse einen guten dritten Tabellenplatz. In der mit Schülern gespickten Mannschaft, zeigten die Spielerinnen und Spieler ansprechende Leistungen, die hoffen lassen.

Die neu gegründete Schülermannschaft bestritt ihre erste Saison in der Kreisklasse und musste viel Lehrgeld bezahlen. Dies war den Verantwortlichen aber vorab schon klar, sodass der Schwerpunkt in dieser Saison auf der spielerischen Entwicklung der Jüngsten im Verein im Vordergrund stand.

Mehr von Aachener Nachrichten