Eschweiler-Kinzweiler: Beim Modellflug-Club Eschweiler darf jeder mal ein wenig abheben

Eschweiler-Kinzweiler : Beim Modellflug-Club Eschweiler darf jeder mal ein wenig abheben

Der Modellflug-Club Eschweiler veranstaltet am Samstag, 5. Mai, ab 12 Uhr, wieder einen Tag der offenen Tür. Ziel der Veranstaltung ist es dem Besucher Einsteiger-Modelle aus der Nähe „zum Anfassen“ zu präsentieren und insbesondere auch erste eigene Flugversuche zu unternehmen. Es soll erlebt werden, wie es ist, selber ein Flugmodell zu steuern.

Das Fliegen erfolgt gefahr- und risikolos unter Anleitung eines erfahrenen Piloten und unter Einsatz eines Lehrer/Schüler-Systems. Bei einem Lehrer/Schüler System haben sowohl der Lehrer als auch der Schüler eine eigene Fernsteuerung in den Händen, wobei der Lehrer entscheidet, wann der Schüler die Kontrolle über das Flugmodell übernimmt und jederzeit korrigierend eingreifen kann.

Um das Erlebnis Modellflug zu komplettieren, kann der Besucher nicht nur selber fliegen, sondern wird z.B. auch mit in die Startvorbereitungen eingebunden. Auch nach den ersten Flugversuchen werden alle Fragen des Besuchers, z.B. zum Einstieg in dieses Hobby, kompetent durch Vereinsmitglieder beantwortet.

Im Vordergrund steht nicht wie bei den Modellflug-Wochenenden die Show zum Anschauen mit Rundum-Verpflegung sondern das Selber-Machen, Anfassen und das Gespräch mit erfahrenen Piloten. Gerade auch Kinder und Jugendliche sind herzlich eingeladen, einmal in das Hobby Modellflug hineinzuschnuppern.

Das Modellfluggelände liegt zwischen Kinzweiler und Dürwiß und ist über die Autobahnabfahrten A4 Eschweiler (5a) und A44 Alsdorf (5b) erreichbar. Ab dem Langendorfer Hof in Kinz­weiler ist die Anfahrt ausgeschildert. Weitere Informationen und eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung unter: www.mfc-eschweiler.de.

Mehr von Aachener Nachrichten