Eschweiler: Behinderungen auf der A4: Dach droht wegzufliegen

Eschweiler: Behinderungen auf der A4: Dach droht wegzufliegen

Wer am Freitag mit dem Auto in der Innenstadt unterwegs war, brauchte mitunter viel Geduld. Weil der Wind das Dach eines Hauses an der Aachener Straße teilweise zerstört hatte, musste die Straße vorübergehend komplett für den Verkehr gesperrt werden. Es entstanden einige Staus.

Gegen 12.30 Uhr war die Feuerwehr ausgerückt. Der starke Wind hatte das Flachdach eines Hauses an der Ecke Aachener Straße/Lotzfeldchen beschädigt. Da Gefahr bestand, dass das Dach auf die Straße stürzte, musste die Aachener Straße vorübergehend gesperrt werden, bis die Gefahrenquelle beseitigt war.

Einsatz in Neu-Lohn

Aus diesem Grund bat die Polizei sämtliche Verkehrsteilnehmer, die von der Autobahn 4 auf die Aachener Straße mussten, nicht die Ausfahrt West zu benutzen, sondern die Ausfahrt Ost. Zu Staus kam es in der Folge dennoch.

Einen weiteren Einsatz gab es für die Feuerwehr Freitag am frühen Abend auf der Rosenstraße in Neu-Lohn. Ein Baum war dort dem Wind zum Opfer gefallen und musste beseitigt werden.

(tob)
Mehr von Aachener Nachrichten