1. Lokales
  2. Eschweiler

Kommentar zur Flüchtlingsunterkunft Stich 30: Bedenken aus der Nachbarschaft verstummt

Kostenpflichtiger Inhalt: Kommentar zur Flüchtlingsunterkunft Stich 30 : Bedenken aus der Nachbarschaft verstummt

Dass die Verantwortlichen Stich 30 als Erfolgsprojekt bezeichnen, hat durchaus seine Berechtigung. In den vergangenen fünf Jahren hat die Einrichtung bewiesen, dass sie eben nicht das ist, was die Anwohner im Vorfeld befürchtet haben: ein Brennpunkt und Ghetto.

steeSsdattn elben todr esncheMn usa hedvinneceers Ldräenn firicedhl maze,musn bsi sie lceihßhslic in negeei onhgenunW tvlemtiter enw.rde eDnn sad tis ja hinitecgel asd eiapluztH dre uhunFlglnnittkrscüeft. eSi osll nMncehse asl teesr ebHegrre ni,dnee tdaim ies iehr eeni neeu uZtunfk aaubunfe knnnöe.

Ganz dcnnesdheietne tleniA am nngGleei deisre nPelä enhba sehncMen wie ebnrA aTrja.g lAs tuearHmsise tis re am tnähsecn nrad am tlgAal erd cüfe.ttlGeenh Er nkan niehn ibe nöiwhheeclng Fgnera mit Rat udn tTa uzr Setei ,shteen brae chau als euüBkacrbenr ire.tebna rE tedin asl snitfdkuatoeiIfgiirn dnu ospstrerVaenrn,eu nud sad its hbirilvdlco.

snedrA sla ide nffnoee iA,nfugdnenen edi es ovr rmeh sla ünff eJharn ieb erd mnonlotiaee Bgngnseaurevümrlemr im rVolfed beneegg hat. coDh das suHa – ndu vro lmeal eid neshne,Mc ide ridan iedsmet etbgle nbeha ndu rimme cnoh neble – abhne die teikriKr sieen nreeBess el.tehbr iSet auremger Ztei tsi aus erd ahcNafstbhcar hcsitn etvesgaNi rmhe uz höenr.

Es its gt,u asds eeids metnmSi trvmmeust i,sdn ndne ads gtzei, sdsa bei cthiS 03 hodc esnigie hcitirg egmctha .edwru mA tetchsiwnig tis sda rüf ide the,tfüGeceln ide in cherEiewsl niee eeun tHeami nnfied. Nur so nnak umlenktoksmluWril elgeg.inn