Eschweiler: Autofahrerin nach Unfall auf der Merzbrücker Straße gestorben

Eschweiler : Autofahrerin nach Unfall auf der Merzbrücker Straße gestorben

Auf der Merzbrücker Straße in Eschweiler ist es am frühen Sonntagabend zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine 63-jährige Alsdorferin schwer verletzt wurde. Noch an der Unfallstelle wurde sie von den Rettungskräften wiederbelebt, dann mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Dort erlag sie ihren Verletzungen.

Ihr Wagen war auf der Merzbrücker Straße in Richtung Eschweiler mit einem anderen Fahrzeug zusammengeprallt. Drei Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren, die in dem zweiten Fahrzeug saßen, wurden leicht verletzt. Sie wurden ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer erlitt einen Schock.

Die verunglückte Autofahrerin wollte in Fahrtrichtung Eschweiler von der Aachener Straße auf die Merzbrücker Straße abbiegen, als ein zweites Fahrzeug sie von hinten überholen wollte. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Beide Autos landeten im Straßengraben. Die Polizei vermutet, dass der 40-jährige PKW-Fahrer aus Eschweiler nicht erkannt hatte, dass die vor ihm fahrende Fahrzeugführerin abbiegen wollte. Zudem ignorierte er das an der Unfallstelle bestehende Überholverbot.

Beide beteiligten Autos wurden durch den Zusammenstoß total beschädigt. Der Gesamtsachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt. Die Fahrzeuge wurden nach Bergung durch die Feuerwehr polizeilich sichergestellt. Der Führerschein des 40-jährigen Autofahrers kam ebenfalls in polizeiliche Verwahrung. Zu weiteren Rekonstruktion des Unfallgeschehens ist ein Sachverständiger eingeschaltet worden. Während der Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Aachener Straße in beide Richtungen.

(nile)
Mehr von Aachener Nachrichten