1. Lokales
  2. Eschweiler

Austauschschülerin des Städtischen Gymnasiums zurück in Bolivien

Schule : Ingard reist zurück nach Bolivien

Nach vier erlebnisreichen Monaten in Deutschland verabschiedete der Spanischkurs Q2 die bolivianische Austauschschülerin Ingard. Ingard ist 16 Jahre alt und besucht die Deutsche Schule in Santa Cruz, Bolivien.

Als im vergangenen Jahr Ingards Anfrage nach einer Gastfamilie kam, war die Q2-Schülerin Alina Weinberg direkt begeistert und so hatte Ingard schließlich das Glück, in der Familie von Alina unterzukommen, die ihr deutlich mehr zeigen wollte als nur den Schulalltag.

So stand zum Beispiel neben einer Stadtführung durch Aachen auch eine Deutschlandtour auf dem gemeinsamen Programm: Die Schülerinnen verbrachten insgesamt neun Tage in Dresden, Berlin und Stralsund. Auch das Phantasialand besuchten sie gemeinsam. Zudem lernte Ingard deutsche Traditionen kennen, wie zum Beispiel den Adventskalender und das gemeinsame Plätzchenbacken mit der Familie.

Neben all den Highlights gab es natürlich auch den Alltag mit seinen Höhen und Tiefen. Für Alina war es eine Umstellung, als Einzelkind plötzlich ihr Zimmer zu teilen, Ingard vermisste ihre eigene Familie. Doch insgesamt sehen beide den Austausch als sehr spannend und bereichernd an und ganz nebenbei verbesserte sich nicht nur Ingards Deutsch, sondern ebenso Alinas Spanisch.

Ein erneuter Besuch in Deutschland ist bereits in Planung und wer weiß, vielleicht steht bei Alina irgendwann eine Reise nach Bolivien an, einen Schlafplatz hätte sie dann schon mal sicher.

Immer wieder erhält das „Städti“ Anfragen von Schülerinnen und Schülern verschiedener Länder, die auf der Suche nach einer Gastfamilie sind. Im „Städti“ freut man sich sehr, auch weiterhin Familien in Eschweiler und Umgebung zu finden, die diese Jugendlichen für einige Zeit bei sich aufnehmen können.