Eschweiler: Am Busbahnhof mit Messer zugestochen

Eschweiler : Am Busbahnhof mit Messer zugestochen

Ein unbekannter Mann hat am Samstagabend, kurz nach 23 Uhr, am Bushof einen 38-jähriger Mann mit einem Messer verletzt. Das Opfer erlitt eine kleine Schnittverletzung, der Unbekannte konnte flüchten.

Nach Angaben des 38-Jährigen hatte er am Bushof auf einer Bank gesessen und über Kopfhörer Musik gehört. Der Unbekannte habe ihn angesprochen. Er habe aber, da er die Kopfhörer auf hatte, nichts verstanden und deshalb nicht sofort reagiert. Dann habe der Mann ein Messer gezogen und ihm eine Schnittwunde zugefügt. Daraufhin sei der Unbekannte weggelaufen.

Eine Mitfahrt im Rettungswagen lehnte der 38-Jährige ab. Er wolle selber einen Arzt aufsuchen, so der Mann. Eine Fahndung nach dem Täter verlief ohne Erfolg.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten