1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Alte Gebäude erwachen zu neuem Leben

Eschweiler : Alte Gebäude erwachen zu neuem Leben

„Vergänglichkeitsspuren” ist ein Thema, dass Gerda Zuleger-Mertens nicht mehr loslässt. Seit Jahren macht sich die Eschweiler Künstlerin mit ihrer Kamera auf die Suche nach Motiven, denen sie Leben einhauchen kann.

Deabi eedtbni sei cshi rneie seisenenrntta ihceTn:k eiD Fsoot, eid arlhn„ke”lta Fs)cglirk-thgäninVeke(eat e,isfnuaew tbbereaeit Gerad rgZluMte-sneeer mit enbFra und truturnSek - crlAy dun lMalet nwedre se.in aiebD esehetntn dgzauere nanefiieserdz .reWke oS n,nierdeiszaf asds ine laets aegidukbFrebä iwdeer zu meune nbeeL aecwrth dun an aeleegimh lzneiaGtnze erninrne sä1l4.st idrees hrßeaeluncwgniöeh e,Clalgno ied treun emedrna hauc wscEierehl tiv,eMo iew asd iäuebesIuderntgd erd riFam FA Nueman ndu das „telHo de lVi”le ig,enze stärerpenti rdaGe tgres-ZMlenereu zriztue im tateunasrR tr„A de iell”V na rde eenrrDü ia.trBßesS endE äMrz anehb resereIstinet Gigeelt,hene hcis ide lBeird ncsuahzanu.e reW na einer Füurghn tmi erd üKtsenrnil tirsenerseti s,ti slleot cshi am nDen,goatsr 52. aru,Jan mu 18 ,Urh im ueanstratR tr„A de leli”V de.inennfi nneEi tweznie Rd,ngnaug ieb edm ies eihr ekrWe tte,ulrerä bittee eGrad MZsen-rtereelug rüf wtthrmAhescc,oi 21. arbe,Fru 81 Ur,h n.a