Eschweiler: Alina Steiner erneut internationale Taekwondo-Landesmeisterin

Eschweiler : Alina Steiner erneut internationale Taekwondo-Landesmeisterin

Für die mehrfache Taekwondo-Landesmeisterin Alina Steiner fing es nach den Sommerferien erst gar nicht gut an: Sie brach sich beim Spielen den kleinen Finger und konnte an drei Turnieren nicht teilnehmen. Mit Laufeinheiten und vorsichtigen Sparringseinheiten versuchte sich Alina trotzdem fit zu halten, um an dieser wichtigen Meisterschaft teilzunehmen.

Wenn andere Kinder Freizeit haben, steht die junge Gymnasiastin in der Halle, joggt und schwimmt öfters. Nächstes Jahr wird die TSG Eschweiler Anfang Februar beim European President Cup for Kids teilnehmen. Wenn man sich bei diesem Kinderturnier platziert, kann man an der ersten Europameisterschaft für Kinder teilnehmen.

In den vergangenen Jahren konnte sich die TSG Eschweiler beim größten Kinderturnier immer platzieren, jetzt, mit der direkten Quali für die Euro, ist das für die jungen Sportler noch ein größeres Ziel. Alina (zehn Jahre alt) hat noch das ganze nächste Jahr, bevor sie in die Kadettenklasse wechselt, wo sie auch bei Deutschen Meisterschaften starten kann.

Beim 20. Internationalen Euregio-Cup in Nettetal waren auch Sportler aus Belgien und Holland am Start. Alina musste in ihrem ersten Kampf gegen eine Sportlerin aus Belgien auf die Wettkampffläche. Der Kampf war schnell beendet, da der Trainer das Handtuch warf. Somit stand sie im Finale gegen Gladbeck.

Auch hier konnte die junge Eschweilerin den Kampf klar für sich entscheiden und holte sich beim zehnten Turnier die achte Goldmedaille in diesem Jahr. Lange ausruhen geht jedoch nicht: Schon am Freitag fährt sie zum Sachsen-Anhalt-Cup nach Halle (Saale) zum Bundesranglistenturnier der Deutschen Taekwondo-Union.

Mehr von Aachener Nachrichten