Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen: AfA des SPD-Stadtverband wählt neuen Vorstand

Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen : AfA des SPD-Stadtverband wählt neuen Vorstand

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen des SPD-Stadtverbandes Eschweiler traf sich kürzlich zur Jahreshauptversammlung im Hotel „Zur Altdeutschen“. Nach einem ausführlichen Jahresbericht des Geschäftsführers Norbert Buhl erfolgte die Neuwahl des Vorstandes.

Zuvor wurde das Urgestein der SPD und der Gewerkschaft IG BCE (vormals IGBE), Manfred Dickmeis, zum Versammlungsleiter gewählt. Der frühere Betriebsratsvorsitzende des Tagebaus Inden gehört mit Heinz Hesseler zu den Grandsigneurs der Eschweiler SPD und war ebenso wie dieser über viele Jahre treibende Kraft in der AfA. Außerdem wurde der Vorsitzende gewählt: Heinz Thoma wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Im Anschluss folgten die Wahlen der weiteren Vorstandsmitglieder der Arbeitsgemeinschaft: Thorsten Müller bleibt stellvertretender AfA-Vorsitzender, Geschäftsführer ist weiterhin Norbert Buhl, stellvertretender Geschäftsführer Walter Bodelier.

Zu Beisitzern wurden folgende Genossinnen und Genossen (wieder)-gewählt: Helga Grimmer, Claudia Moll (MdB), Rainer Greven, Harald Kommer, Dietmar Krauthausen, Willi Schleip, Achim Schyns, Wilfried Spiess und Andreas Vroels (alle einstimmig).

Dass die AfA eine hohe Wertschätzung innerhalb der Eschweiler SPD genießt, ist auch daran zu erkennen, dass der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Oliver Liebchen trotz eines vollen Terminkalenders der Versammlung seinen Besuch abstattete. Er sicherte der AfA auch für die Zukunft die volle Unterstützung des SPD-Stadtverbandes zu. Nach der Beendigung der Vorstandswahlen wurde in gemütlicher Runde über die aktuelle politische Lage und über gemeinsame Zielsetzungen gesprochen.

Zum Abschluss der Veranstaltung stellte der Vorsitzende fest: „Wir sind sehr gut aufgestellt und freuen uns auf unsere nächsten Aufgaben.“ Weitere Betriebsbesuche sind bereits in Planung.

Mehr von Aachener Nachrichten