1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Ästhetik und soziale Misere

Eschweiler : Ästhetik und soziale Misere

Eschweiler-Ost hat nicht unbedingt den besten Ruf. Doch in dem Stadtteil, der in den 20er-Jahren mit dem Bau von Häusern für Bergleute entstanden ist, kümmern sich viele Anwohner um ein gepflegtes Erscheinungsbild ihrer denkmalgeschützten Häuser und Straßen.

Auhc obrHhkiyotriesb eoL Buanr sit onv edr uteqlbLeitäsna eds iVselrte rebüg.zteu Er elltst rov amlel ned tshncisehteä ezRi ,eashru den dei eeihchntiile Buaeugnb gtleeiswhreä - cauh nenw shci tinch llae rEmeintüeg adnra eahtn,l dne igitsaanuOnrdzl edr Hueärs zu tlAaehrhcn.ue die esziola Msreei ni emd ttlidteSa ist ochn ealgn cnthi du.nbüwener Dei aruniSeng edr hisäseMrtue ni der aes,eWßtrser edi edi taStd eztjt ernohvemn s,ltäs tis ebra eni g.nnAaf