Eschweiler: 666,66 Euro: Röher Karnevalisten spenden fürs Hospital

Eschweiler: 666,66 Euro: Röher Karnevalisten spenden fürs Hospital

Ihr traditionelles Sommer- und Kinderfest feierte die KG Onjekauchde Röhe auf dem Rinkensplatz. Im Mittelpunkt stand die Scheckübergabe an den Geschäftsführer des St.-Antonius-Hospitals Eschweiler, Elmar Wagenbach.

Bereits seit vielen Jahren sammelt der Verein auf seinen Karnevalsveranstaltungen für den Förderverein der Onkologie des Eschweiler Krankenhauses.

„Wir freuen uns sehr über diese Spende” bedankte sich Wagenbach bei Präsident Albert Schönenborn und Vizepräsident Benno Plasa sowie bei den zahlreichen Besuchern des Festes. „Wir wollen im kommenden Jahr mit dem Umbau der Onkologie beginnen und das Geld können wir dafür sehr gut gebrauchen”, so Wagenbach. In der vergangenen Session hatte der Röher Karnevalsverein stolze 666,66 Euro gesammelt, die an diesem Wochenende an die Onkologie des Hospitals gespendet wurden.

Präsident Albert Schönenborn machte die Gäste nach der Scheckübergabe auf ein weiteres Highlight des Tages aufmerksam. Hugo Eschweiler, der seit über 40 Jahren Mitglied der KG Onjekauchde ist, wurde zum Ehrenmitglied ernannt und erhielt eine Urkunde. Nach dem offiziellen Teil konnten Mitglieder und Freunde der KG Onjekauchde zusammen feiern und das gelungene Wochenende bei Gyros, Spezialitäten vom Grill, Kaffee, Kuchen und dem ein oder anderen Bierchen gemütlich ausklingen lassen.

Auch der Regen konnte den Besuchern die gute Laune an diesem Wochenende nicht vermiesen. Die Röher Karnevalisten wurden auch von Vereinen im Dorf unterstützt: Das Trommler- und Pfeiferkorps bot den Besuchern ein Ständchen, der Mai-Club packte tatkräftig im Bierwagen mit an. Dafür bedankten sich die Onjekauchde ausdrücklich.