Eschweiler-Röthgen: 550 Euro für die Tafel: Freie Gemeinde Apostolischer Christen spendet

Eschweiler-Röthgen: 550 Euro für die Tafel: Freie Gemeinde Apostolischer Christen spendet

Einen Monat lang hatten die Mitglieder der Freien Gemeinde Apostolischer Christen Geldspenden gesammelt, die sie nun an Karin Schmaling weiter reichten. Die Vorsitzende der Eschweiler Tafel freute sich über das große Engagement und berichtete den Gläubigen nach dem Gottesdienst von ihrer Arbeit.

Rund 60 Ehrenamtler sorgen derzeit dafür, dass 800 Familien versorgt werden können.

Die Geldspende in Höhe von 550 Euro wollen die Verantwortlichen für ihre Weihnachtspaket-Aktion verwenden, an der sich Jahr für Jahr zahlreiche Indestädter beteiligen. „Wir möchten von dem Geld haltbare Lebensmittel kaufen und davon selbst Pakete packen, damit keine Familie leer ausgeht“, sagte Schmaling. Nicht nur die Gemeindemitglieder gaben für diesen Vorschlag ihr Okay. Auch Gemeindeleiter Klaus Breuer war begeistert.

Vor einem Jahr hatte sich die Gemeinde an der Röthgener Straße, nur wenige Meter von der Eschweiler Tafel entfernt, niedergelassen. Regelmäßig sammeln die Mitglieder im Oktober, in dem das Erntedankfest stattfindet, für Bedürftige. In diesem Jahr stand der Oktober unter dem Motto: Gutes tun und mit anderen teilen. So konnte man in den vergangenen Jahren auch die Tafeln in Baesweiler und Übach-Palenberg unterstützen.

Nun will man die Verbindung zur Eschweiler Tafel intensivieren und vielleicht werde man auch im kommenden Jahr wieder für die Bedürftigen dort sammeln, so Breuer.

(se)
Mehr von Aachener Nachrichten