Eschweiler: 39-Jähriger rastet im Sozialamt aus

Eschweiler: 39-Jähriger rastet im Sozialamt aus

Weil ihm die Auszahlungsformen seiner Sozialleistungen nicht passten, hat ein 39-Jähriger am Montag einen Mitarbeiter des Sozialamtes mit Faustschlägen traktiert.

Der Mann hatte offenbar auf Bargeld gehofft. Mit den ihm zustehenden Gutscheinen zeigte er sich alles andere als einverstanden und schlug ohne Vorwarnung zu. Er traf den Mitarbeiter mehrfach im Gesicht. Dies so heftig, dass der 55 Jahre alte Mitarbeiter später einen Arzt aufsuchen musste.

Der 39-Jährige erhielt Hausverbot. Seine Leistungen darf er ab sofort nur noch an der Pforte in Empfang nehmen. Die Polizei hat gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet.

Mehr von Aachener Nachrichten