Nordeifel: Zwei Motorradunfälle in einer Stunde

Nordeifel: Zwei Motorradunfälle in einer Stunde

Zwei Unfälle mit verletzten Motorradfahrern haben sich am frühen Samstagnachmittag auf der Kölner Straße zwischen Strauch und Schmidt ereignet.

Gegen 12.45 Uhr wollte laut Polizeibeicht eine 58-jährige Autofahrerin aus Rheinland-Pfalz mit ihrem Peugeot ein sehr langsam vorausfahrendes Auto überholen. Der 19-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades aus Kreuzau hatte tragischerweise dieselbe Idee.

Das Zweirad wurde vom Peugeot touchiert und fuhr in den Graben. Dabei stürzte der junge Mann und zog sich sich so schwere Verletzungen zu, dass eine Einlieferung ins Aachener Uniklinikum erforderlich wurde.

Noch während der Unfallaufnahme, etwa eine Dreiviertelstunde später, so die Polizei, kam es in Gegenrichtung, also Richung Strauch, zu einem weiteren Unfall. Eine 21-jährige Motorradfahrerin aus Inden übersah offenbar das Stauende und prallte mit ihrer Maschine auf den Peugeot eines 24-jährigen aus Nideggen. Die junge Frau musste ins Simmerather Krankenhaus eingeliefert werden.