Zehn Jugendturniere der TuRa in Monschau

Zehn Jugendturniere der TuRa in Monschau : SV Nordeifel und JFV FC Eifel am erfolgreichsten

Die Sporthalle auf der Haag in Monschau war am vergangenen Wochenende Schauplatz für zehn Turniere der Junioren-Abteilung der TuRa Monschau.

Mit jeweils drei Turniersiegen erwiesen sich der SV Nordeifel (bei den B-, C1- und C2-Junioren) und der Jugendförderverein FC Eifel (bei den E2-, F1- und Bambini-Junioren) als erfolgreichste Vereine des Wochenendes.

Heinz Nießen, der Coach der D1-Junioren der TuRa, konnte ebenso wie seine Schützlinge die Enttäuschung über den verpassten Turniersieg nicht verbergen. In der abschließenden Begegnung gegen den KFC Amel hätte der Mannschaft ein Unentschieden gereicht, um den Turniersieg unter Dach und Fach zu bringen. „Beim 3:1-Erfolg über Borussia Brand sind wir mit einem starken Auftritt in das Turnier gestartet. Das 2:0 gegen den späteren Turniersieger Rocherath erwies sich als Kopie unserer Auftaktbegegnung. Nachdem wir dann noch unseren Lokalrivalen Roetgen/Rott mit 1:0 bezwingen konnten, war ich eigentlich sehr zuversichtlich, dass wir das Turnier zu unseren Gunsten entscheiden würden.

Dann aber haben wir die entscheidende Partie gegen Amel mit 1:3 in den Sand gesetzt. Vielleicht hatten einige meiner Jungs vom Kopf her die Begegnung schon abgehakt“, analysierte der TuRa-Coach, zog aber ein insgesamt positives Fazit: „Hier in der Halle herrschte eine tolle Stimmung. Wir gehen trotz des nicht errungenen Turniersieges mit positiven Eindrücken in den weiteren Saisonverlauf“, betonte er. Der KFC Rocherath freute sich über die ostbelgische Schützenhilfe und feierte den Turniersieg mit 9:5-Toren und 9 Punkten, während sich der JFV Roetgen/Rott mit 9:6-Toren und 6 Punkten hinter der TuRa platzieren konnte.

Das B-Junioren-Turnier wurde in einer Hin- und Rückrunde ausgetragen. Erfolgreich verlief dabei das Abschneiden für den SV Nordeifel, der 17:10-Tore und 11 Punkte auf seinem Konto verbuchen konnte. Die Plätze drei und vier des Turnieres gingen an die 1. Mannschaft der TuRa Monschau (10:10-Tore/9 Punkte) sowie an die Zweitvertretung (12:19-Tore/4 Punkte).

Bei den C-Junioren standen zwei Turniere auf dem Programm. Das C1-Junioren-Turnier entschied der SV Nordeifel I vor dem JFV FC Eifel, der TuRa Monschau I und dem JFV Roetgen/Rott zu seinen Gunsten. Die 2. Mannschaft des SV Nordeifel setzte sich beim C2-Junioren-Turnier durch. Hier belegte die 2. Mannschaft der TuRa den 4. Platz.

Mit zwei Mannschaften nahm der JFV Roetgen/Rott am D2-Junioren-Turnier teil. Die Erste siegte mit 9:4-Toren und 9 Punkten vor der 2. Mannschaft (7:5-Tore/5 Punkten). Ebenfalls 5 Punkte verbuchten die TuRa Monschau und der FC Eifel auf den Plätzen drei und vier.

Mit jeweils 10 Punkten beendeten der JFV Roetgen/Rott und Inde Hahn das E1-Junioren-Turnier. Das geringfügig bessere Torverhältnis wies dabei das Team aus Roetgen/Rott auf. Die TuRa Monschau und der FC Eifel belegten die Plätze drei und vier. Die E2-Junioren des FC Eifel landeten mit vier Siegen einen ungefährdeten Turniererfolg. Dahinter platzierten sich der SV Nordeifel, der JFV Roetgen/Rott sowie die 1. und 2. Mannschaft der TuRa Monschau.

Eine überzeugende Vorstellung bot der JFV FC Eifel, der das F1-Junioren-Turnier mit 9:1-Toren und 9 Punkten für sich entscheiden konnte. Mit deutlichem Abstand folgten die TuRa Monschau und der JFV Roetgen/Rott auf den Plätzen zwei und drei vor dem VfR Linden-Neusen. Mit der imponierenden Bilanz von 22:3-Toren und 12 Punkten sicherte sich der FC Bütgenbach/Rocherath den Turniersieg bei den F2-Junioren. Hier landeten die TuRa Monschau I, der FC Eifel, die TuRa Monschau II und der Jugendförderverein Roetgen/Rott auf den übrigen Plätzen.

Tolle Stimmung, knisternde Spannung und sehenswerten Kinderfußball gab es am Sonntagnachmittag beim Bambini-Turnier. Dabei erwiesen sich die Jüngsten des ostbelgischen FC Bü-Ro (das ist die Spielgemeinschaft der Vereine Bütgenbach und Rocherath) sowie die „KoLaEiS-Kids“ des FC Eifel als beste Teams. Im direkten Vergleich trennten sich die beiden 2012er-Teams 1:1, so dass am Ende das Torverhältnis entscheiden musste. Hier hatten die Bambini des JFV FC Eifel mit stolzen 14:1-Toren knapp die Nase vorne vor dem FC Bütgenbach/Rocherath (11:2). Dahinter landeten die Kleinsten des SV Nordeifel, der SG Monschau/Mützenich/Imgenbroich und der SG Höfen/Rohren/Kalterherberg.

An den ersten beiden Turniertagen wurden die fairen Begegnungen von Toni Abrantes, Christian Hermanns, Markus Kremer, Nico Mertens, Tobias Pontzen, Frank Schmiddem, Bernhard Theißen und Bernd Weishaupt geleitet, während die Partien am Schlusstag nach dem Fair-Play-System über die Bühne gingen. Bei den Siegerehrungen der B- und C-Junioren hielt der Veranstalter für die Erstplatzierten Lederbälle bereit, während in allen übrigen Altersklassen Wanderpokale ausgespielt wurden.

Die Volleyball-Mädchen des TV Höfen übernahmen am ersten Turniertag Aufgaben in der Caféteria, während an den beiden übrigen Tagen Eltern der jugendlichen Kicker der TuRa für die Versorgung der Akteure und Besucher verantwortlich zeichneten.

(ame)
Mehr von Aachener Nachrichten