Roetgen: Zahlreiche Nistkästen in der Aula der Privatschule in Roetgen

Roetgen : Zahlreiche Nistkästen in der Aula der Privatschule in Roetgen

Der nächste Frühling kommt bestimmt. Unter diesem einprägsamen Motto wurde gehämmert, zusammengefügt und geschraubt. Zahlreiche Nistkästen entstanden so in der Privatschule Conventz in Roetgen.

Über den Kontakt zum Eifelverein Monschau, der diese Aktion bereits in der Mädchenschule St. Ursula und im St. Michael Gymnasium (beide Monschau) durchgeführt hat, wurde die kleine Aula in der Privatschule Conventz kurzerhand zur Schreinerwerkstatt umfunktioniert.

Unter Anleitung von Egon Foulonge und Klaus Hilgers konnte an mehreren Stellen das komplett vom Eifelverein gestellte Material für insgesamt 15 Nistkästen zusammengebaut werden. Hierbei handelte es sich um vorgefertigte Bretter aus unbehandeltem Lerchenholz, wobei das ebenfalls schon erstellte Flugloch in erster Linie Kohlmeisen und Kleiber zum Nestbau einladen soll.

Die meisten Kinder hatten zum ersten Mal kleine Brettchen, Hammer, einen Akku-Bohrer bzw. Schrauber in der Hand und betraten somit Neuland. Allen ist aber der angeleitete Zusammenbau gut gelungen, so dass die fertigen Nistkästen mitgenommen und im Frühjahr im eigenen Hausgarten aufgehängt werden konnten. Schön war festzustellen, dass alle Kinder mit großem Engagement und Freude bei der Sache waren.

Spende gesammelt

Die eifrigen Schülerinnen und Schüler der Privatschule Conventz überreichten im Anschluss an die gelungene Nistbauaktion dem Eifelverein Monschau als Dankeschön eine Spende, die sie selber gesammelt hatten. Für diese nette Geste bedankte sich der Eifelverein Monschau herzlich.