Woffelsbach: Woffelsbach hat wieder einen Dorfladen

Woffelsbach: Woffelsbach hat wieder einen Dorfladen

Seit Kurzem ist die Nahrungsmittelversorgung in Woffelsbach wieder gewährleistet — und dass an „historischer“ Stelle, denn vor „Urzeiten“ war hier schon einmal ein Lebensmittelmarkt in der Wendelinusstraße 1, direkt am Wahrzeichen des Woffelsbacher Wolfsbrunnen, am Ortseingang.

Das Gebäude stand lange leer und nachdem vor einigen Jahren der Nahkauf geschlossen wurde, waren die Einwohner — auch aus der nahmen Umgebung, wie Rurberg, Steckenborn, Strauch und Einruhr, auf Einkäufe in Simmerath angewiesen, was besonders für ältere Menschen so manches Mal ein Problem darstellte. Das ist jetzt wieder anders: Der neue Laden „Nah und Frisch“ bietet alles für den täglichen Bedarf.

Coffee to Go, leckere Backwaren, wie Brötchen oder süße Teilchen, die mehrmals täglich frisch selbst gebacken werden, Honig und Marmeladen, frische Eier, Käse in vielen Variationen, Aufschnitt und Fleischwaren sowie Konserven, Tiefkühlwaren, Drogerieartikel, Zeitungen, Zeitschriften, Tabakwaren und Getränke, gekühlt oder ungekühlt und aller Art, stehen im Dorfladen hoch im Kurs — und das zu vernünftigen Preisen.

Es ist ein klassischer Tante-Emma-Laden, der alles hat, was man im Leben so braucht. Auch Telefon und Geschenkkarten für Elektronikanbieter und die Möglichkeit der Bargeldabhebung über „nah&bar“ steht den Kunden bereit. Bald gibt es auch Briefmarken und eine DHL-Station.

Selbst die spontane Grillparty am Wochenende ist jetzt kein Problem mehr, denn auch am Sonntag ist der Laden von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Samstags öffnet „Nah und Frisch“ in Woffelsbach schon um 7 Uhr seine Pforten und schließt um 14 Uhr wieder. An allen anderen Wochentagen steht den Kunden von 6.30-11 Uhr und von 13-18 Uhr der Lebensmittelladen zur Verfügung. Mit großem Enthusiasmus und Engagement kümmert man sich um die Wünsche der Kunden.

Entgegen des „Tante-Emma-Laden-Sterbens“ unterstützen alle Woffelsbacher ihren Laden und wünschen sich, dass der Mut der Woffelsbacher Kaufleute belohnt wird.

„Es hat sich viel getan im Dorf, nachdem die neue Mitte fertig gestellt wurde und das zeigt auch schon seine Wirkung. Immer mehr Besucher und Gäste geniessen in Woffelsbach die Ruhe. Selbst die Motorradfahrer finden ihren Weg über Rurberg“, sagt Beate Schneider von den „Aktiven Woffelsbachern“. Der Start wäre somit schon einmal vielversprechend gewesen und außerdem werde das Konzept gut angenommen — irgendjemanden treffe man dort immer beim Einkaufen, erzählt sie weiter.

„ Unser Angebot ist so groß, und wir sind uns bewusst, dass wir wahrscheinlich nicht an alles gedacht haben, was gewünscht wird, aber wir können alles besorgen“, so die Inhaber von „Nah und Frisch“ aus Woffelsbach.

„Der künftige Dorfladen soll nicht nur Brot, Milch, usw. bieten, sondern auch ein Treffpunkt für jeden sein. In einer Kaffeeecke kann man sich auf einen Kaffee und ein Stück Kuchen treffen“, freuen sich die Mitarbeiterinnen Samia Kara und Sandra Breuer.

Mehr von Aachener Nachrichten