Winterwandertage in Schmidt

Ab 27. Dezember bis Silvester : Winterwandertage in Schmidt

Nicht nur für geübte Wanderfreunde, sondern für alle, die sich „zwischen den Feiertagen“ an der frischen Luft bewegen wollen, bietet der Verkehrsverein Schmidt in Zusammenarbeit mit der Eifelvereinsortsgruppe die „Winterwandertage“ an.

Vom 27. Dezember bis Silvester werden unterschiedliche Touren angeboten.

Am Donnerstag, 27. Dezember, geht es zunächst mit Pkw nach Höfen; hier wird auf dem Heckenweg gewandert, anschließend besucht die Gruppe den berühmten singenden Hirten und seine Landschaftskrippe in der Höfener Pfarrkirche. Dann gibt es für die Wanderer frische Waffeln. Diese leichte Wanderung über knapp 6 Kilometer ist auch für Senioren geeignet.

Am Freitag, 28. Dezember, kann man sich auf einer 16 Kilometer langen Wanderung etwas mehr anstrengen. Es geht durchs Drovebachtal und Kalltal nach Zerkall, dann nach Brück, wo im Hetzinger „Stüffje“ eingekehrt wird, bevor man den Rückweg hinauf nach Schmidt antritt. Bei dieser Tour sind 283 Höhenmeter zu bewältigen.

Am Samstag, 29. Dezember, wird zur Winterzeit im Wildpark Schmidt eingeladen. Die Wanderung beginnt um 12.30 Uhr. Nach einer Runde von circa 9 Kilometern trifft die Gruppe im Wildpark ein und kann sich mit Glühwein und Waffeln verwöhnen lassen. Die Instrumental- und Gesangsgruppe des Eifelvereins stimmt weihnachtliche Weisen an, es darf mitgesungen werden.

Am Sonntag, 30. Dezember, wird keine Wandertour angeboten, stattdessen sind alle eingeladen zum Weihnachtskonzert der Schmidter musizierenden Vereine. Es beginnt um 16.30 Uhr in der Kirche, der Eintritt ist frei.

Am Montag, 31. Dezember, steht die Silvesterwanderung nach Mariawald auf dem Programm. Zunächst fährt man mit Pkw zum Parkplatz Büdenbachtal am Staudamm Schwammenauel. Von hier geht es bergauf; in Mariawald gibt es traditionell Erbsensuppe. Gestärkt wandern dann alle wieder abwärts. Die Länge beträgt 12,4 Kilometer mit 411 Höhenmetern.

Zu allen Wanderungen (außer Samstag) trifft man sich um 9.30 Uhr auf dem Parkplatz an der Kirche. Jede Wanderung wird geführt von einem ortskundigen Wanderführer.

(ale)
Mehr von Aachener Nachrichten