Monschau: Weihnachtsmärkte: Monschau liegt mal wieder gut im Rennen

Monschau : Weihnachtsmärkte: Monschau liegt mal wieder gut im Rennen

Der Monschauer Weihnachtsmarkt gehört auch im Jahr 2012 wieder zu den schönsten Märkten in Deutschland. Die Redaktion der Internetseite www.weihnachtsmarkt-deutschland.de hatte auf Facebook zur Abstimmung aufgerufen, und viele haben bereits ihre Stimme abgegeben. Zurzeit liegt Monschau mit 347 Stimmen deutschlandweit auf dem vierten Platz.

Nur der Weihnachtsmärkte in Goslar (938), der Lichterweihnachtsmarkt in Telgte (868) und der Chemnitzer Weihnachtsmarkt (754) haben bisher mehr Stimmen erhalten.

Vor Dresden und Nürnberg

In der Platzierung hinter dem Monschauer Weihnachtsmarkt liegen zum Beispiel der Dresdner Striezelmarkt (275) und der Erfurter Weihnachtsmarkt (268).

Aber auch der weltberühmte Nürnberger Christelkindelsmarkt kann mit dem in Monschau nicht mithalten. Das mag daran liegen, das der Nürnberger Markt gleich dreimal mit unterschiedlicher Bezeichnung in der Umfrage auftaucht, aber selbst wenn man die Zahlen addiert, kommt Nürnberg gerade mal auf 135 Stimmen.

Der Monschauer Weihnachtsmarkt fand 2012 erstmals an fünf Wochenenden statt und lockte rund 100000 Besucher in die Monschauer Altstadt. Insbesondere bei Belgiern und Holländern, aber seit einigen Jahren auch bei Franzosen und Engländern genießt der romantische und individuelle Markt inmitten einer einmaligen historischen Kulisse einen hohen Beliebtheitsgrad.

Hervorragende Platzierungen sind für den Monschauer Weihnachtsmarkt nichts Ungewöhnliches: Die „Rheinische Post“ hat den Weihnachtsmarkt in Monschau bei einem großen Test im Dezember 1999 zum „schönsten Weihnachtsmarkt in Nordrhein-Westfalen“ gekürt.

Mit diesem Urteil steht die Düsseldorfer Zeitung nicht alleine da. Das beweisen die zahlreichen Einträge begeisterter Besucher im Gästebuch der Stadt Monschau.

Mehr von Aachener Nachrichten