1. Lokales
  2. Eifel

Weihnachtsfeier der Seniorenabteilung des SV Roland

Weihnachtsfeier des SV Roland : Seniorenabteilung seit 25 Jahren beisammen und aktiv

Die Seniorenabteilung des SV Roland Rollesbroich feierte mit 29 Personen in der Dorfkneipe den Jahresabschluss und ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Weihnachtsfeier.

Beim Jahresrückblick konnte Herbert Nießen eine positive Bilanz vorzeigen. Bei 22 Treffs im Sportheim und zwei Ausflügen – zum Jugendstil-Kraftwerk Heimbach und der Fahrt mit der Rurtalbahn inklusive Cafébesuch – waren jeweils 25 Personen beteiligt. Leider wurde die Besichtigung der Ford-Werke in Köln betriebsbedingt abgesagt, ein neuer Termin wurde aber schon für nächstes Jahr am 3. Juli vereinbart.

Abteilungsleiter Josip Spoljar legte nach acht Jahren den Posten nieder. Ihm wurde herzlich gedankt, und er wurde mit einem Gutschein und viel Applaus verabschiedet.

Ein Rückblick auf die Zeit von 1993 bis jetzt zum 25-jährigen Bestehen hatte Herbert Nießen erarbeitet. Erich Lennartz gründete die Abteilung, die mit 15 männlichen Mitgliedern startete. Man traf sich alle 14 Tage im Sportheim zum Diskutieren. Einer kam dann auf die ldee, mal ein Kartenspiel zu machen. So wurde an einem Tisch Skat und am zweiten Tisch „Nescher", ein Spiel mit 64 Karten, gespielt.

Ein weiterer Tisch war zum Diskutieren bereit. Regelmäßig kamen auch die Frauen zum Sportplatz, und es gab Kaffee und Kuchen. Die Treffs wurden immer beliebter, und es wurden Ausflüge und Wanderungen unternommen. Bis heute ist das so geblieben, man trifft sich alle 14 Tage im Sportheim, und mit den Frauen werden Ausflüge und Cafébesuche unternommen. Man ist schon durch halb NRW gefahren und bis nach Trier, Andernach und Maastricht gekommen. Jeder Ausflug ist gut angekommen, und man freut sich auf das nächste Treffen. Zurzeit hat die Abteilung 24 Mitglieder, die gerne zu den Unternehmungen kommen, und zehn bis zwölf Männer, die regelmäßig zum Treff im Sportheim zum Klönen und Karten kommen.

Zwischen den Vorträgen auf der Feier wurden immer wieder Weihnachtslieder gesungen, wie seit über 20 Jahren von Norbert Harth auf dem Akkordeon begleitet. Zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung wurde ein leckeres Essen serviert.