1. Lokales
  2. Eifel

Weihnachtsbesuch der Bürgermeisterin im Maria-Hilf-Stift

Bürgermeisterin besucht Senioren : Weihnachtsbesuch im Maria-Hilf-Stift

Bürgermeisterin Margareta Ritter war zum jährlichen Weihnachtsbesuch im Maria-Hilf-Stift in Monschau. Bei Kaffee und Kuchen ließen es sich die Senioren und ihre Gäste, darunter der 2. stellvertretende Bürgermeister Georg Kaulen und Pastor Christoph Weber, gut gehen.

Auch kleine Präsente gab es für die Senioren.

Die Bürgermeisterin brachte den Bewohnern des Hauses Neuigkeiten aus Monschau und der Region mit. Sie berichtete über das bevorstehende Ende der Amtszeit von Städteregionsrat Helmut Etschenberg, von den laufenden Bauarbeiten in der Monschauer Altstadt und dem geplanten Bau eines neuen Parkhauses in Monschau. Ritter erzählte auch von einem Besuch in Kerala im Süden Indiens im Januar vergangenen Jahres. Von dort stammen die Schwestern der katholischen Ordensgemeinschaft „Holy Family“, die sich um die Bewohner des Maria-Hilf-Stifts kümmern.

„Die Ordensgemeinschaft ist in Indien eine Stütze der Gesellschaft, die dort unter anderem Schulen und Krankenhäuser betreuen.“ Sie bedankte sich bei den Schwestern für ihre Arbeit und auch bei Pastor Weber für sein Engagement für das Maria-Hilf-Stift. Im Haus seien sie gut aufgehoben, ist sich die Bürgermeisterin sicher. Im Namen der Stadt Monschau wünschte sie den Anwesenden ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Auch Georg Kaulen richtete einige Worte an die Senioren. Bereits in der vergangenen Woche war er im Haus bei einer Weihnachtsfeier zu Gast gewesen und hatte dort als Nikolaus verkleidet die Bewohner überrascht. Kaulen lobte den Verdienst der Schwestern aus Indien sowie der ehrenamtlichen Helfer. Kaulen freut sich darüber, dass den Bewohnern auch mit Hilfe der Ehrenamtler „ein weiteres lebenswertes Leben“ ermöglicht wird, mit Ausflügen, verschiedenen Veranstaltungen und dem Leben in einer schönen Landschaft. Er wünschte allen eine schöne Adventszeit und ein friedvolles Weihnachtsfest.

Bei Kaffee, Kuchen und festlicher Klaviermusik saßen anschließend alle gemütlich zusammen. Margareta Ritter und Georg Kaulen hatten kleine Präsente mitgebracht, die sie an die Senioren verteilten.

Am 20. Dezember wird im Maria-Hilf-Stift traditionell der Weihnachtsbaum in der Kapelle geschmückt. Am 24. Dezember wird dann der Heilige Abend mit der Christmette eingeläutet und mit einem Festmenü für alle Bewohner gefeiert.

(cjk)