1. Lokales
  2. Eifel

Mulartshütte: Wassermassen sprudeln aus einem Erdkrater

Kostenpflichtiger Inhalt: Mulartshütte : Wassermassen sprudeln aus einem Erdkrater

In Mulartshütte ist die Hauptleitung der Trinkwasserversorgung gebrochen. Aus der 600 Millimeter starken Leitung ergossen sich riesige Wassermengen in den Ort. Die Zweifaller Straße war zeitweise mit rund 30 Zentimeter Wasser überflutet und während der Pumparbeiten der Einsatzkräfte für etwa eine Stunde komplett gesperrt.

nA emnei naznednreegn iavpertn htciiehFcs rhcab rhcdu ide nWeeasrnmseg nie D,amm rde cdhru edi Wmernenhär tmi neäSkscand beagcitedth uwed.r Eni t,ouA eni henagonWw seoiw ein orVegtrna munsets mti eamsintgs ivre cuupmephnTa drchu ied rkfazätEitsen von den eWsgmrenaes bieftre w.endre nA edr Wsusrttsaalseeeltrtsi ensantdt nei zkair fnüf treMe greorß rad.kEterr iDe rwFheeeur wra mit stiegmsna ssech erhnFazgeu dun 32 rnämWrehne orv rO.t Die 50 haerJ tael gtiLune lslo ma Dnnrsoagte idreew nsi zNet gndieunbene .erenwd neWärdh red haeSdncs war eid neosrgausegrWsvr Runthcgi odsirkNer eneik deueSkn glna ,nteerburchno drnu 0306 ruktieeKbm Wesras gnig rhcdu dsa Lkce loeer.vrn