1. Lokales
  2. Eifel

Glosse zum Wahlkampf: Von Würmern und Kandidaten

Glosse zum Wahlkampf : Von Würmern und Kandidaten

Der Amtsbonus ist im Wahlkampf eine feine Sache. Während sich die Kandidaten der Opposition teils ordentlich abstrampeln, um vom Wähler wahrgenommen zu werden, können amtierende Bürgermeister oder Bürgermeisterinnen oft in ihrer Funktion glänzen.

oS iwe aJomr usKlsa in neeg:Rto Dre mgirPeBres-üerStD tahte rvo renie Wiele edi ePsesr urz icrhfneeiel tugslnoVler edr eunne ekumrtsiW fua ned rieFdhfo .lengade Ein esorlch rWum ist icnth ibdunentg foent,go areb mi merholmcSo htcin zu ctheetszn,ärnu gam schi ulsasK adehcgt bhane.

eBi rde Otpioopnsi im trO, ide ürf inreh hhizenlrec Uamggn tmi eGegnrn niwheit mhrüegt w,dri ath er tadmi einen eNvr effentog:r „gneRote, sad Tro uzr lieEf dun ni ide lH,!eöl“ ttzäe goflangW rShffcu ins(lbag ,BRP nun WU)G in ieenr uhiZtrcsf na dei eaRk.dnito emD etmeüesrriBgr eltruntetsl er adinr uiDhm„emt deor leesednfh eglFe.“hinfü

sE eis te,pilotäs iew rJoam Kaulss otuskmWprmo üfr end ineegne kamfphWal .nuetz Mna tmkre lh:iegc uffShrc escbrtherh sda tlpoisiehc teFtlor iwe aukm nie tewei zr. saW„ eebular t!sümrg“rieereB cNt,hi sdsa erd scdntemäh ohcn mti ieemn ktaNullcm raiu..tt.tf