Volleyballnacht in Roetgen: Das Finale war um kurz vor 2 Uhr

Volleyballnacht in Roetgen: Das Finale war um kurz vor 2 Uhr

Zwischen den Jahren veranstaltete der TV Roetgen wieder die Volleyballnacht. Knapp 70 Volleyballbegeisterte trafen sich in der TV-Halle, um die Nacht zum Tag zu machen.

Elf möglichst gleich starke Mannschaften wurden gelost, und gegen 20.15 Uhr, zur Prime-Time, wurde der erste Ball aufgeschlagen. Diesmal wurden zwei Gruppen gebildet, in denen jeder gegen jeden spielte, was schon mal 25 Spiele zu je 15 Minuten bedeutete und die Zeit bis Mitternacht ausfüllte. Dabei kam es zu vielen spannenden Begegnungen um die vorderen Plätze.

In der Halbfinalrunde traf dann der Erste der einen Gruppe auf den Zweiten der anderen, aber auch die anderen Mannschaften hatten noch zwei Spiele, um die Plätze zu ermitteln. Kurz vor 2 Uhr trafen im Finale das Team um Marco Voigt auf das von Wolfgang Jansen, wobei Jansens Team (unterstützt durch Dennis und Jule Riedel, Sandra Strauch, Daniel Nießen und Sandra Timmel) mit 25:16 Sieger wurde.

Gegen 2.30 Uhr war die Siegerehrung und bis nach 4 Uhr gab es noch gesellige „Nachbesprechungen“, bis die Letzten dann doch noch den Weg nach Hause fanden.

Mehr von Aachener Nachrichten