1. Lokales
  2. Eifel

Schleiden: Vier Verletzte nach Auffahrunfall

Schleiden : Vier Verletzte nach Auffahrunfall

Vier Verletzte und Sachschaden in Höhe von mindestens 16.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwoch gegen 15.45 Uhr auf der Bundesstraße 258 bei Schleiden.

Ein 78-jähriger Autofahrer aus Heinsberg war auf der Bundesstraße von Monschau in Richtung Schleiden unterwegs gewesen und hatte beabsichtigt, nach links auf die Landesstraße 207 in Richtung Gemünd abzubiegen. Um den Gegenverkehr passieren zu lassen, hatte er sich nach links eingeordnet und sein Fahrzeug angehalten.

Ein nachfolgender, 36-jähriger Autofahrer aus Schleiden bemerkte laut Polizeibericht das stehende Auto offenbar zu spät und fuhr auf das Heck auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des 78-Jährigen in den Gegenverkehr geschleudert und kollidierte dort mit dem Wohnanhänger eines entgegen kommenden Gespanns.

Dabei wurden der 78-Jährige und seine 83-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Auch der 61-jährige Fahrer des entgegenkommenden Gespanns und dessen 59-jährige Beifahrerin erlitten Verletzungen. Ein Notarzt behandelte die beiden schwer Verletzten an der Unfallstelle, bevor sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurden.