Simmerath: Verunglückter Motorradfahrer fuhr zu schnell

Simmerath: Verunglückter Motorradfahrer fuhr zu schnell

Überhöhte Geschwindigkeit war offensichtlich der Grund für den tödlichen Motorradunfall vom vergangenen Donnerstag, 5. Mai. Ein 31-Jähriger aus Neuss war dabei ums Leben gekommen.

Der 31-Jährige fuhr gegen 20.15 Uhr die L 128 von Woffelsbach am Rursee die Serpentinen hinauf in Richtung Steckenborn.

In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Zweirad und stieß mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Die Fahrerin - eine 45-jährige Simmeratherin - hatte den folgenschweren Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern können. Wie die Polizei jetzt mitteilte, war der Motorradfahrer offenbar zu schnell gefahren.