Nordeifel: TuS Schmidt reist zum Kellerduell

Nordeifel : TuS Schmidt reist zum Kellerduell

In den Nachholspielen in der Dürener Kreisliga A sorgte der TuS Schmidt am Donnerstag mit dem 1:0-Sieg gegen den Aufstiegskandidaten Hambacher SV für eine dicke Überraschung. Nico Breuer erzielte in der 54. Minute den Treffer des Tages.

Nach zuletzt neun sieglosen Spieltagen hatte der Schmidter Trainer Georg Bauer allen Grund zufrieden zu sein: „Wir waren in der ersten Halbzeit schon klar überlegen, haben aber unsere Torchancen nicht genutzt. In der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen, aber wir hatten ein deutliches Chancenplus und haben verdient gewonnen.“

Bereits am Sonntag geht der Kampf um den Klassenerhalt gegen den SV Kelz weiter. „Das ist ein richtiges Sechspunktespiel“, hat Georg Bauer seinen Jungs klar gemacht. Der SV Kelz geht nach der 2:4-Niederlage am Donnerstag im Nachholspiel gegen den Tabellenvorletzten Jugendsport Wenau II angeschlagen in die Begegnung und steht noch mehr unter Zugzwang. „Ein Sieg würde uns zwar gut tun. Wir wollen aber mindestens ein Unentschieden mitbringen, um den Gegner auf Distanz zu halten“, so Georg Bauer.

Die SG Vossenack/Hürtgen ist nach der Winterpause aus der Spur geraten. Nach dem sensationellen Auftaktsieg beim Spitzenreiter Türkischer SV Düren folgte eine Serie von drei Niederlagen und zwei Punkteteilungen. In der Nachholbegegnung beim Aufstiegsaspiranten SG Voreifel kassierte die SG am Donnerstag eine 0:3-Niederlage. Bei der SG will man die Talfahrt am Sonntag mit einem Sieg beim SC Merzenich beenden, der seinen Abwärtstrend am Donnerstag mit einem 3:0 gegen Jülich 10 stoppte.

Nach der Erfolgsserie von drei Siegen in Serie hat der TV Konzen in der Aachener Kreisliga A durch die vorzeitige Zurückziehung von Hertha Walheim II seinen obligatorisch spielfreien Sonntag.

(kk)
Mehr von Aachener Nachrichten