Woffelsbach: Triassegeln auf dem Rursee: Lokalmatador hängt alle ab

Woffelsbach: Triassegeln auf dem Rursee: Lokalmatador hängt alle ab

Vergangene Woche war der Rursee Zentrum der besten Triassegler Deutschlands. Der Segelsportclub Rursee in Woffelsbach veranstaltete die Deutsche Meisterschaft als Trias-Raiffeisenbank-Cup.

Das offene Dreimannkielboot wird sportlich gesegelt und erfordert bei mehr Wind viel Kraft und Geschicklichkeit — und die brauchten die 20 teilnehmenden Mannschaften im Verlauf der Regatta dann immer mehr. Denn während am Donnerstag nur eine leichte Brise wehte, die am Nachmittag auch noch ganz ausblieb, so dass nur eine Wettfahrt absolviert werden konnte, blies es am Freitag bereits mit auffrischenden Winden und am Samstag dann in einzelnen Böen mit Sturmstärke. Da legte sich manches Boot flach aufs Wasser und ein Steuermann ging sogar über Bord, konnte aber schnell wieder aufgefischt werden und weiter segeln.

Schirmherr Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns und Olaf Jansen als Vertreter des Hauptsponsors nahmen die Preisverteilung vor und freuten sich, den Siegerpokal einem Woffelsbacher Segler überreichen zu können.

Die aus acht einzelnen Wettfahrten über die drei Tage bestehende Meisterschaft wurde dominiert vom Woffelsbacher Ben Uerlichs mit seinen Vorschotern Michael Bünten und Markus Ludwigs. Ben Uerlichs war im Jahre 2011 bereits Deutscher Jugendmeister im Pirat und ließ auch in der Trias alle Konkurrenten im Kielwasser. Mit vier ersten Plätzen, zwei zweiten und einem dritten Platz sicherte sich der Lokalmatador souverän die Deutsche Meisterschaft 2013.

Geschlagen geben musste sich Mathias Strang mit seiner Mannschaft Werner Schröder und Karl Sturm vom Segelclub Woffelsbach-Rursee. In spannenden Boot-an-Boot-Kämpfen konnten sie jedoch die Berliner Holger und Jan Köhne mit Julian Passinger vom Potsdamer Yacht Club letztlich knapp auf den dritten Platz verweisen.

Olaf Jansen vom Hauptsponsor Raiffeisenbank Simmerath, selbst aktiver Segler, zog in seinem Resümee den Hut vor den Leistungen der Aktiven, insbesondere am Sturmtag. Schirmherr Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns war bei der Preisverteilung sehr zufrieden, dass der Rursee den Teilnehmern nicht nur viel abverlangt hatte, sondern auch wieder einmal ein Woffelsbacher Segler einen nationalen Titel errungen hat.

Große Anerkennung sprach er den Veranstaltern, insbesondere den Organisatoren Anke Berger und Bernd Jürgens vom Segelsportclub Rursee aus, die eine perfekte Regatta auf dem Wasser mit tollem Landprogramm zustande gebracht haben.