Konzen: Top-Leistungen bei Mittsommernachtslauf des TV Konzen

Konzen : Top-Leistungen bei Mittsommernachtslauf des TV Konzen

Das Lauf- und Walkteam des TV Konzen hatte am vergangenen Samstag zum jährlichen Mittsommernachtslauf nach Konzen in den Sportpark eingeladen. Bereits zum 40. Mal wurde diese Veranstaltung ausgetragen. In sieben verschiedenen Läufen konnten die Teilnehmer sich mit ihren Gegnern messen und Spaß am Laufen haben.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Ablauf des Tages. Das Wetter hat glücklicherweise mitgespielt und viele Menschen, von jung bis alt, haben den Weg nach Konzen gefunden“, sagte Markus Werker, einer der Hauptorganisatoren des Eifellaufs. Nach diversen anderen Läufen unter der Woche in Rohren und Vossenack hatte er nicht damit gerechnet, so viele Läufer am Start begrüßen zu dürfen.

Die Siegerinnen und Sieger des diesjährigen Drittelmarathons beim Mittsommernachtslauf (v. l.): Thomas Houben, Andrea Froitzheim, Christian Nießen, Barbara Hillebrand, Birgit Kommer-Ritzka und Mario Braun. Foto: H. Schepp

Stolz ist Markus Werker aber auch auf die Organisation des Mittsommernachtslaufs, sei es die Verpflegung oder die Anmeldung. „Der Tag wird eigentlich jedes Jahr von dem gleichen Personenkreis organisiert, wir versuchen unsere Arbeit trotzdem jedes Jahr noch ein bisschen zu verfeinern“, erklärte er. Rund 400 begeisterte und lauffreudige Sportler nahmen teil und freuten sich auf die schönen Strecken rund um Konzen.

Eine bunte Schar von Kindern macht sich zum Bambinilauf auf die 300 Meter lange Strecke auf dem Sportplatz. Foto: Noah Kreitz

Die Kinder legen vor

Bereits früh am Nachmittag ging der Nachwuchs an den Start, und dort hatte die Altersklasse U8 einen 300-Meter Lauf um den Sportplatz zu bewältigen. Diesen konnte Tami Hursel (TV Konzen) in 1:04 Minuten für sich entscheiden, dicht gefolgt von Emil Schaps (TV Konzen, 1:06 Minuten) und Hanna Jaeckel (1:08 Minuten).

In der Altersklasse U10 führte eine 500-Meter-Strecke ebenfalls über den Sportplatz. Dabei erreichte Tobias Breyer von der LG Mützenich (1:30 Minuten) als Erster die Ziellinie und setzte sich gegen Sophie Wergen (1:35 Minuten) und Paul Schepp (TV Konzen, 1:36 Minuten) durch.

Über 1500 Meter siegte Malte Schüttrumpf mit einer Zeit von 5:27 Minuten vor Jan Vernikov (Alemannia Aachen, 5:36 Minuten) und Flora Reimbold (Birkesdorfer Turnverein, 5:39 Minuten). Insgesamt nahmen in diesen drei Disziplinen 85 Kinder teil, die teilweise aus dem Großraum Aachen kamen oder von weiter anreisten.

Auch dieses Jahr fand wieder die Schulmeisterschaft statt, in ihrer zwölften Auflage. 20 Staffeln vom St.-Michael-Gymnasium und von der Clara-Fey-Schule nahmen teil und liefen um Wanderpokale und Sponsorenzuschüsse für ihre Schulen. Jeder hatte eine Strecke von 2,5 Kilometer durch die Nebenstraßen von Konzen zu absolvieren. Bei der Siegerehrung wurden Mädchen und Jungen getrennt gewertet, so dass zwei Wanderpokale zur Verfügung standen. Für die männliche Sektion konnte den Wanderpokal das St.-Michael-Gymnasium nach Hause holen.

Marius Krings und Kay Brandenburg (21:22 Minuten), Mika-Rodriguez Indenhuck und Philipp Krings (22:40 Minuten), Simon Schütz mit Timon Scheidt (24:03 Minuten) sowie Leander Klink und Mathis Ortmanns (24:22 Minuten) durften den Pokal in die Höhe stemmen. Bei den Mädchen gewannen Lioba Schmitz und Eva Blatt (28:46 Minuten), Marlene Klinkhammer und Louisa Pütz (30:38 Minuten), Lea Linden und Marie Wirtz (31:56 Minuten) und Anna Schwartz mit Annemike Krüger (35:34 Minuten) den Wanderpokal für die Clara-Fey Schule aus Schleiden.

Das gesamte Startgeld aller Läufe wurde wie bereits in den vergangenen Jahren an Peter Borsdorffs Aktion „Running for Kids“ gespendet. In einer kleinen Ansprache machte er den Besuchern deutlich, wofür er die Spendengelder einsetzt und wurde dafür mit großem Applaus belohnt. Neben den Startgeldern konnte er an diesem Tag noch viele weitere Spenden sammeln.

Die Erwachsenen legen nach

Neben den Läufern hatten auch Walker die Möglichkeit, auf einer zehn Kilometer langen Strecke durch die Hecken- und Wiesenlandschaft und durch das Belgenbach zu walken. Dabei sicherte sich Alexandra Kracke (1:13:12 Stunden) den ersten Platz im Ziel, bevor Anja Jansen (LG Mützenich, 1:25:01 Stunden) als Zweite und Birgit Khelifi (Engelchen und Bengelchen, 1:29:06) als Dritte im Ziel eintrafen. Es nahmen zwölf Personen am Walk teil.

Am späteren Nachmittag hieß es für Läufer der Altersklassen U18, U20 sowie für die Hauptklasse und die Senioren, sich bei einem Fünf-Kilometer-Lauf durch Konzen und den Naturpark Nordeifel mit den Besten zu messen. Dabei überragte Patrick Jakobs (TV Konzen) mit einer Zeit von 16:50 Minuten, dicht gefolgt von Semele Gebremkhael (Alemannia Aachen, 17:20 Minuten) und Tom Königs (Alemannia Aachen, 17:25 Minuten).

Bei den Frauen belegte Sonja Vernikov (Alemannia Aachen, 18:50 Minuten) den ersten Platz. Michelle Jansen (LG Mützenich, 20:26 Minuten) und Annika Niederau (BSV, 20:56 Minuten) kamen auf Platz zwei und drei ins Ziel.

Highlight des Tages war der Hauptlauf über 14,065 Kilometer am frühen Abend. An ihm nahmen 123 Sportler teil. Die Strecke führte mit einem geringen Höhenprofil ebenfalls durch Konzen sowie durch die reizvolle Wiesen- und Heckenlandschaft des Naturparks Nordeifel.

Christian Nießen (Peters Sportteam/ TuS Schmidt) konnte den Lauf mit einer grandiosen Zeit von 49:01 Minuten abschließen und sicherte sich damit den ersten Platz. Kurz darauf trafen Thomas Houben (DJK Jung Siegfried Herzogenrath, 50:30 Minuten) als Zweiter und Mario Braun (TV Roetgen, 53:23 Minuten) als Dritter im Ziel ein. Bei den Frauen siegte Barbara Hillebrand (Skikeller Kaulard/ Schroiff) mit einer Zeit von 1:04:31 Stunden. Den zweiten Platz erreichte Andrea Froitzheim (SG Sparkasse Aachen, 1:05:14 Stunden), Dritte wurde Birgit Kommer-Ritzka (LT Alsdorf-Ost, 1:05:54 Stunden).

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Ein großes Lob ging an die Organisatoren.

(nk)