Konzen: Theaterverein Konzen: „Liebeslust und Wasserschaden”

Konzen: Theaterverein Konzen: „Liebeslust und Wasserschaden”

„Liebeslust und Wasserschaden”, so heißt die Komödie von Hans Schimmel, mit der der Theaterverein Concordia Konzen am Freitag, 18. November, in die nächste Spielzeit startet.

Seit den Sommerferien wird eifrig an den Dialogen und den flotten Szenen des neuen Stückes gearbeitet, in dem es um den schüchternen Langzeitsingle Siegfried geht, der in seiner, von der Vermieterin dauerbelagerten Mietwohnung nicht nur unerwarteten Damenbesuch bekommt, sondern zugleich auch noch von einigen mehr oder minder fähigen Handwerkern heimgesucht wird, die seine Wohnung renovieren sollen.

Marco Völl, selber seit langem eine feste Größe auf der Vereinsbühne, ist der neue Spielleiter der bunt gemischten Schauspieltruppe, bestehend aus erfahrenen Akteuren und neuen Talenten, und somit ein Garant für flotten und spritzig inszenierten Humor.

Zur Premiere lädt der Verein mit einem kleinen Sektempfang ein. Weitere Aufführungstermine sind der 19. und 26. und 27. November, jeweils 19.30 Uhr im MuK in Konzen. Als Leckerbissen im wahrsten Sinne des Wortes verlost der Verein zur Premiere außerdem zwei Karten für den Dinner Krimi „Mörderische Auslese-Reloaded”, den der äußerst aktive Verein am 9. Dezember wegen des großen Interesses noch einmal neu auflegt.

Die Veranstalter versprechen nicht nur wieder ein der Jahreszeit angepasstes, erstklassiges und frisch gekochtes Menü vom Chefkoch der Hubertusklause, Klaus Zimmermanns, im stilvollen Ambiente, sondern auch einen kniffeligen Kriminalfall. Gespielt wird hier übrigens nicht auf einer Bühne sondern direkt bei den Zuschauern am Tisch. Somit genießen die Gäste den Abend mitten im turbulenten Geschehen.

Karten mit fester Sitzplatzreservierung für beide Veranstaltungen sind ab sofort auf der neuen Internetseite unter www.theaterverein-konzen.de oder ab dem 3. November jeden Donnerstag ab 17 Uhr direkt im MuK, Konrad-Adenauer-Straße 2 in Konzen erhältlich.