Roetgen: Tennis: Die Jugend drängt auf die Asche

Roetgen: Tennis: Die Jugend drängt auf die Asche

Auf ein schönes und erfolgreiches Jahr kann der Tennisclub Roetgen zurückblicken. Diese erfreuliche Bilanz zog Vorsitzender Martin Wilski auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung im Tennisheim am Wervicq-Platz. Neben den sportlichen Erfolgen, über die Sportwart Walter Niessen ausführlich berichtete, war ein Besuch in der französischen Partnerstadt Wervicq-Sud ein besonderes Highlight im Clubjahr.

Die Saisoneröffnung werde zwar am 25. April gefeiert, bis die Plätze bespielbar seien, werde es aufgrund der Witterung aber noch etwas dauern, teilte Wilski mit.

Positiv haben sich die Mitgliederzahlen entwickelt. Die Gesamtzahl stieg im zurückliegenden Geschäftsjahr von 274 auf 291, mit einem Plus von 13 Jugendlichen fiel die Steigerung beim Nachwuchs besonders deutlich aus.

Sportwart Walter Niessen ließ das vergangene Jahr aus sportlicher Sicht Revue passieren. Von den sechs in der Sommersaison 2009 gemeldeten Teams konnten die Damen 30 und die Herren 50 den Aufstieg in die nächsthöheren Klassen perfekt machen.

Von den drei im Winter gemeldeten Herren-40-Mannschaften schaffte die erste den Sprung in die 2. Verbandsliga.

Auch im Sommer 2010 können wieder sechs Mannschaften gemeldet werden. Die Clubmeister 2009, Stefan Beier (Einzel), Heinz Offermann/Hermann Steffens (Doppel) und Martin Wilski/Susanne Behle (Mixed), werden den TC Roetgen beim Eifel-Cup in Simmerath vertreten.

Erstmals seit längerem konnte die Jugendabteilung wieder zwei Mannschaften melden, berichtete Jugendleiter Christian Hardt. Die erste Mannschaft belegte in der 2. Kreisliga einen beachtlichen 3. Platz, für die zweite Mannschaft ging es hauptsächlich darum, Wettkampferfahrung zu sammeln, aber auch ihr 5. Platz kann sich sehen lassen. 53 Jungen und Mädchen nehmen regelmäßig am Gruppen- und Mannschaftstraining mit Jugendtrainer Helmut Schütt teil und zeigen viel Teamgeist und Engagement.

Dem Vorsitzenden Martin Wilski wurde einstimmig das Vertrauen für eine weitere Amtszeit ausgesprochen. Die Kasse wird künftig Hermann Cremer führen, neuer Sportwart ist Stefan Beier und Platzwart Helmut Capellmann fungiert jetzt auch als Clubwart und tritt damit die Nachfolge von Fritz Jansen an. Die Jugendlichen hatten sich für ihren Trainer Helmut Schütt als neuen Jugendwart ausgesprochen, das wurde durch die Versammlung bestätigt.

Bei Ursula Birkle, Uschi Steffens, Monika Linzenich sowie Alice und Herbert Wilden bedankte sich der TC für 25-jährige Treue.

Mehr von Aachener Nachrichten