Vogelsang: Teamer entwickeln „Expedition Vogelsang“ für junge Menschen

Vogelsang : Teamer entwickeln „Expedition Vogelsang“ für junge Menschen

Glücklich und erschöpft zugleich halten die Teilnehmer der von der Akademie Vogelsang IP initiierten Fortbildung „Be The Change — Ausbildung als Teamerin/Teamer für eine inklusivere Erinnerungskultur“ die Abschlusszertifikate in den Händen.

Gerade haben sie einen intensiven, insgesamt neunmonatigen Ausbildungsprozess abgeschlossen, in dem sie nicht nur sich selber fortgebildet und weiterqualifiziert haben, sondern sogar gemeinsam mit der Akademie Vogelsang IP ein neues Tagesformat für die historisch-politische Jugendbildung erarbeitet haben. Das Projekt wurde gefördert von der Stiftung „EVZ Erinnerung — Verantwortung — Zukunft“ im Schwerpunkt „Migration und Erinnerungskultur“.

Beinahe ein Jahr lang traf sich das Team von „Be The Change“ monatlich und arbeitete kontinuierlich am neuen Format, das einen leichteren Zugang zum Ort und seinen Themen bietet, als beispielsweise ein klassischer historischer Rundgang über das Gelände der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang oder durch die Dauerausstellung der NS-Dokumentation.

Das Team verfügt über vielfältige Kompetenzen und Sprachkenntnisse. So sind neben den Sprachen Deutsch und Englisch auch Arabisch, Kurdisch und Farsi vertreten. Während manche der Teilnehmenden bereits für die Akademie Vogelsang IP als Referenten tätig sind und über langjährige Erfahrungen aus der Bildungsarbeit verfügen, bringen andere einen „frischen“ Blick auf den Erinnerungsort und Kompetenzen aus anderen Feldern mit.

Nach neun Monaten intensiver Zusammenarbeit ist es nun soweit: Das neue Format „Expedition Vogelsang — Mehr als nur alte Steine?!“ ist fertig und kann in die Testphase übergehen. Das Programm bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, den Erinnerungsort Vogelsang IP gemeinsam zu erkunden und kennenzulernen. Unterschiedliche Sprachniveaus und mehr oder weniger Vorwissen zum Thema bilden die Grundlage für einen intensiven Austausch.

Interessierte, die das neue Format testen möchten, können sich unter Tel. 02444/9157911 oder E-Mail: buchung@vogelsang-ip.de melden.

Mehr von Aachener Nachrichten