Roetgen: Sternsingeraktion in Roetgen war ein voller Erfolg

Roetgen : Sternsingeraktion in Roetgen war ein voller Erfolg

92 Sternsinger in 21 Gruppen waren vom 28. Dezember bis zum 13. Januar wieder in rund 40 Straßen Roetgens unterwegs. Einige Gruppen hatten wohl viel Spaß bei dem schönen Wetter und verlangten immer wieder noch eine neue Straße, in der sie singen und den Segen bringen konnten.

Beim gemütlichen Abschlusstreffen im katholischen Pfarrheim zählten die vier bis 14 Jahre alten Sternsinger das von ihnen gesammelte Geld und kamen auf den stolzen Betrag von 7926,48 Euro. Dank gilt den großzügigen Spendern.

39 stolze Sternsinger wurden mit Urkunden und kleinen Geschenken geehrt, und viele Eltern und Kinder dankten ihnen und natürlich auch den anderen Kindern für ihren tatkräftigen Einsatz für die vielen Kinder dieser Welt, denen es nicht so gut geht wie ihnen selbst. Die Kinder, die ihr Sternsingerrätsel abgegeben hatten, erhielten auch diesmal alle eine kleine Überraschung.

Die Kinder hatten im Vorbereitungstreffen viel über Indien erfahren. Das Thema war: „Gemeinsam gegen Kinderarbeit — In Indien und weltweit.“ Obwohl es Gesetze gibt, die die Kinderarbeit regeln und besonders die Kinderausbeutung verbieten, arbeiten dort sehr viele Kinder, anstatt zur Schule gehen zu dürfen, weil sonst das Einkommen der Familien nicht ausreicht, um zu überleben.

Bei der Vorbereitung verglichen die Roetgener Sternsingerkinder ihr Leben (Schule, Sport, Freunde treffen, spielen, im Haushalt helfen) mit dem vieler Kinder in Indien (arbeiten statt Schule), schauten den Film des Kindermissionswerkes über Kinderarbeit in Indien, und auch die Sternsinger-Neulinge lernten alles Wichtige über das Sternsingen. In der Pause bekamen sie Milchreis als Pausen-Snack und Wasser aus einem Wasserkanister.

Ehrungen

Beim Abschlusstreffen wurden folgende Sternsinger geehrt: Fünf mal Sternsingen: Konstantin Cousin, Alma Giesen, Madita Huppertz, Leonie Jentges, Jan Quitmann, Chiara und Solveig Schäffner, Milena Schmitz und Emma und Lynn Schwering; sechs Mal Sternsingen: Paul-Christoph Grömping, Ulrich Heidinger, Anton Huppertz, Charlotte und Moritz Kernegger, Arne Kiewitt, Jara Mertens, Leo Trottenberg, Lars Westphal, Louis und Julius Heuschen; sieben Mal Sternsingen: Ronja und Marius Dufke, Michel Gier, Konrad und Leonhard Heidinger, Finja Mertens; acht Mal Sternsingen: Clara Albrecht, Amelie Axer, Grete Brandenburg, Julia Perseke, Justus und Emma Reiners und Ben Dahlmanns; neun Mal Sternsingen: Nico Zerlik und Leonas Perseke; zehn Mal Sternsingen: Ben Kiewitt; elf Mal Sternsingen Mal: Celina Zerlik.

Zu denen, die die Aktion ermöglicht haben, gehören — neben den Sternsinger-Kinder und ihren Eltern — Gisela Cosler, Pfarrer Ruprecht van der Weyer und die Pfarre Roetgen, Frau Paßen, die Waffelbäckerinnen, das Sternsingerteam Roetgen und die vielen freundlichen Spender und Spenderinnen in Roetgen.

Mehr von Aachener Nachrichten