1. Lokales
  2. Eifel

Linien 63, SB63, 83 und Fahrradbusse: Sperrung der B266 bei Einruhr betrifft auch Buslinien

Linien 63, SB63, 83 und Fahrradbusse : Sperrung der B266 bei Einruhr betrifft auch Buslinien

Die Linien 63, SB63, 83 und damit auch die Fahrradbusse auf den Linien 63 und SB63 sind ab 13. Juli von der Sperrung der Bundesstraße 266 zwischen Einruhr und Erkensruhr betroffen.

Bis voraussichtlich 24. Juli wird dort der Radweg verlängert. Alle Fahrten der Linie 63, die normalerweise bis Vogelsang fahren, enden und wenden in Einruhr. Alle Fahrten der Linie 83 nach Erkensruhr fahren über einen eigens ertüchtigten Wirtschaftsweg (vor Ort als „Köttelchesweg“ bekannt).

Die Fahrten der Linie 63 wochentags von Gemünd nach Simmerath (5.30 Uhr ab Gemünd) fahren ab Herhahn eine Umleitung über Dreiborn, Wahlerscheid, Höfen und Imgenbroich nach Simmerath. Dabei entfallen alle Haltestellen ab einschließlich Morsbach bis einschließlich Simmerath Krankenhaus ersatzlos.

Fahrradbusse am 19. Juli betroffen

Am Sonntag, 19. Juli, sind die Fahrten der Fahrradbusse der Linien 63 und SB63 betroffen. Der Fahrradbus, der um 8 Uhr in Aachen am Bushof startet, fährt als Linie 63 über Imgenbroich, Höfen, Wahlerscheid und Dreiborn nach Gemünd (und nicht wie sonst über Einruhr). Der Fahrradbus der Linie SB63 um 9.15 Uhr ab Aachen Bushof fährt über Simmerath direkt nach Einruhr (ab Simmerath als Linie 68).

Man kann allerdings nachmittags nicht mit dem Fahrradbus von Einruhr aus zurück nach Aachen fahren. Denn der Fahrradbaus der Linie 63, der um 17.09 Uhr in Gemünd Richtung Simmerath und Aachen startet, wird ebenfalls über Dreiborn umgeleitet. Um den Fahrradbus Richtung Aachen zu erreichen, muss man bis Herhahn oder Simmerath Bushof radeln.