Nordeifel: Spendable Langstreckenläufer

Nordeifel: Spendable Langstreckenläufer

Für die klassische Marathonstrecke (42,195 km) ist Peter Borsdorff (66), der Initiator der Aktion „Running for Kids” nicht mehr ausreichend trainiert. Helfen kann der ehemalige Marathonläufer beim Monschau-Marathon dennoch. Der Dürener Sportler versorgt die Marathonläufer an seinem „Treffpunkt km 28”.

Im 15. Jahr ist diese Erfrischungsstelle zwischenzeitlich zu einem „Kultstand” geworden. Hier werden die Langläufer mit Getränken, Bananen und weiteren „Leckereien” verpflegt, die Borsdorff von Düren in die Eifel mitbringt. Auf diese Weise bedankt er sich bei den Langstreckenläufern, die ihn seit vielen Jahren bei seiner Hilfsaktion unterstützen.

Die bekannte „Laufschuh”-Sammelbüchse durfte am Verpflegungsstand natürlich nicht fehlen. Im Rahmen der Siegerehrung des Marathonlaufes in Konzen konnte der „Läufer mit der Sammelbüchse” wieder zwei 500 Euro-Schecks übergeben.

Borsdorff war vom Veranstalter darum gebeten worden, wiederum die Monschauer Tafel zu unterstützen, die zur Zeit 142 Kinder in der Eifelgemeinde unterstützt, sowie die „KoKoBe-Nordeifel” (Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsangebote), die u.a. Kinder im Eifeler Raum betreut. Dieser Bitte kam der Dürener Sportler gerne nach.

Mehr von Aachener Nachrichten