Kalterherberg: Sparkasse in Kalterherberg erneut überfallen

Kalterherberg : Sparkasse in Kalterherberg erneut überfallen

Die Sparkasse in Kalterherberg ist am Donnerstag um kurz vor 16 Uhr überfallen worden. Der schwarz gekleidete Täter floh mit einem Motorrad über die Bahnhofstraße in Richtung Belgien. Eine Polizeifahndung wurde eingeleitet.

Ein zehnjähriger Junge, der sich mit einem Freund auf der gegenüberliegenden Straßenseite getroffen hatte, konnte beobachten, wie der Täter fluchtartig die Bank verließ. Nach Angaben des Jungen war er ganz in Schwarz gekleidet und trug einen Motorradhelm sowie eine Maske. Mit einer Tüte in der Hand bestieg er ein Motorrad, verstaute den Beutel und floh über die Bahnhofstraße in Richtung Belgien.

Der Junge hatte sich das Kennzeichen gemerkt und war nach Hause gerannt. Dort notierte er sich das Kennzeichen und erzählte seiner Mutter von dem Vorfall. Gemeinsam kehrten sie dann zur Sparkasse zurück. „Ich hab immer noch Herzklopfen“, sagte der Zehnjährige. Eine weitere Zeugin soll den Täter mit dem Handy fotografiert haben.

Verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Die Polizei befragte vor Ort die Zeugen, suchte in den umliegenden Häusern nach weiteren Beobachtern des Geschehens und leitete ein Fahndung ein, die auch auf Belgien und die Niederlande ausgeweitet wurde.

(ag)
Mehr von Aachener Nachrichten