Simmerath: Simmerather St.-Johannes-Bruderschaft: Blick voraus zum Schützenfest

Simmerath : Simmerather St.-Johannes-Bruderschaft: Blick voraus zum Schützenfest

Zur Jahreshauptversammlung der Simmerather St.-Johannes-Schützenbruderschaft begrüßte der Vorsitzende Bruno Wilden 14 Mitglieder, den amtierenden Schützenkönig Wolfgang Breuer und den Gemeindekönig Udo Kogel. Im Jahresbericht konnte er auf ein aktives Jahr mit spannenden Wettkämpfen zurückblicken.

Besonders erwähnte er die Schießwochen zum Bezirksbundesfest in Rohren und zum Gemeindeschützenfest in Rurberg, das Fronleichnamsfest mit Frühschoppen und die Ermittlung des Volkskönigs: Günter Rademacher aus Roetgen. Danach ermittelte man den neuen Würdenträger, der sich in Wolfgang Breuer als Nachfolger von Kaiser Udo Kogel fand.

Mit den Berichten des Geschäftsführers, Karl Haas, der Kassiererin, Margot Bengel, des Schießmeisters, Jörg Weppner, und des Zeugwarts, Wolfgang Breuer, ging es weiter in der Tagesordnung. Nach dem positiven Bericht der Kassenprüfer wurde dem Vorstand Entlastung erteilt. Schießmeister Jörg Weppner nutzte die Gelegenheit, um die Sieger sowie die weiteren Platzierten zu ehren.

Bezirksbundesschützenfest

Jörg Weppner, Udo Kogel, Wolfgang Breuer und Christel Leisten konnten sich bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften behaupten und errangen in ihren Klassen den Titel. Bei den anstehenden Festen wies Brudermeister Bruno Wilden darauf hin, dass im Jahr 2018 die Simmerather Schützenbruderschaft Ausrichter des Bezirksbundesschützenfestes ist.

Die Schießwoche anlässlich des Bezirksschützenfestes findet von Montag, 23. April, bis einschließlich Freitag, 27. April, sowie am 4. Mai statt. Voraussichtlich werden zwölf Bruderschaften an der Schießwoche teilnehmen. Der weitere Programmablauf steht weitestgehend fest. Das Fest beginnt am Samstag, 1. September, in Steckenborn mit dem Eröffnungsgottesdienst in der Kirche und dem Festabend im Saal Stollenwerk. Das eigentliche Schützenfest ist am Sonntag, 2. September, in Simmerath. An dem großen Festzug beteiligen sich voraussichtlich 14 Bruderschaften und sieben Musikkapellen.

Alle Simmerather Vereine sind eingeladen, sich aktiv einzubringen und zu einer Präsentation der vielfältigen Simmerather Vereinslandschaft beizutragen. Einige Vereine sind der Einladung bereits gefolgt und werden am Festzug teilnehmen. Die Schützenbruderschaft bittet um Vormerkung dieses Festtermins und Einplanung einer aktiven Teilnahme. Selbstverständlich sind auch alle Bürger eingeladen, dem Festzug durch den Ort und dem festlichen Treiben im Bereich der Kirche beizuwohnen.

Eine Ehrung für 25-jährige Treue zur Bruderschaft wurde Christian Haas zuteil.

Mehr von Aachener Nachrichten