Simmerath: Simmerather Sonnenfunken küren Narrenherrscher

Simmerath: Simmerather Sonnenfunken küren Narrenherrscher

Für Michael Haas ist der Spaß am Samstagabend vorbei — jedenfalls was die Ausübung hoheitlicher Aufgaben angeht. Am Samstag (19.30 Uhr) küren die Karnevalisten der Sonnenfunken Simmerath in der Dreifachhalle des Berufskollegs den ersten neuen Narrenherrscher der Nordeifel.

Aber nicht nur für Michael Haas schlägt dann die letzte Stunde. Schließlich haben die Sömmerter ein Dreigestirn in den „Ruhestand“ zu versetzen, so dass neben Jungfrau Gerda (Leister) auch für Bauer Wilfried Krieger das Regentschaftsende naht.

Wen die Sonnenfunken dann auf ihr karnevalistisches Vorzeigeschild heben, ist natürlich Geheimsache. Die Umfragewerte auf der Internetseite der KG favorisieren im übrigen mit deutlichem Abstand (über 43 Prozent) ein Prinzenpaar. Ein einzelner Prinz liegt im Abstimmungsranking mit fast 10 Prozent weiter hinter einem weiblichen Dreigestirn (24 Prozent).

Zu vorgerückter Stunde wird Präsident Stefan Haas dann das Geheimnis lüften. Mit der Sitzung los geht es für die Sonnenfunken praktisch schon am Vortag. Am Freitag ab 13 Uhr steht Schwerstarbeit an, wenn die Dreifachhalle für die Proklamation hergerichtet wird. Neben dem Bühnenaufbau, wird der Hallenboden komplett mit Platten ausgelegt, wozu viele helfende Hände erforderlich sind.

Für das leibliche Wohl der Helfer ist beim Aufbau immer bestens gesorgt, so dass eigentlich dann schon bei den Sonnenfunken Freude aufkommt.

(ho)