Zweitvertretung des TuS Lammersdorf will einstelligen Tabellenplatz

Eifeler Clubs vor der Saison : Zweite des TuS Lammersdorf will einstelligen Platz

Bis zur Winterpause ist Manfred Wilden beim TuS Lammersdorf als Trainer in die Bresche gesprungen, um die Zweitvertretung des TuS in der Kreisliga D auf Vordermann zu bringen. Danach wird Thomas Birkholz den Job von Wilden übernehmen, wie TuS-Sportdirektor Michael Braun nun mitteilte.

Auftakt mit Heimspiel

Der Auftakt in der Kreisliga C ist am 25. August mit einem Heimspiel. Im Sportpark an der Schießgasse trifft man dann auf den VfB 08 Aachen. Als Saisonziel hat sich der TuS einen einstelligen Tabellenplatz als Ziel gesetzt. Das wäre eine Verbesserung zur letzten Saison, wo man mit einem Torverhältnis von 55:84 und 27 Punkten auf dem 12. Platz landete.

Michael Braun präzisiert dazu: „Wir wollen so Fußball spielen, dass der Zuschauer erkennt, dass wir da kommen.“

Hierzu will Manni Wilden bis zur Winterpause als erfahrener Coach seinen Beitrag leisten, womit für die TuS-Truppe schweißtreibende Übungseinheiten mit klaren Ansagen angesagt sind.

Vier weitere Eifelclubs in der Liga

In der neuen Saison wird der TuS in der Kreisliga C noch auf vier weitere Vertreter aus der Eifel treffen, womit spannende Lokalkämpfe vorprogrammiert sind. Neben den Aufsteigern SV Nordeifel und RSV Hertha Strauch muss man gegen TV Konzen III und TuS Mützenich II antreten.

Das erste Eifeler Kräftemessen steht am 22. September an, wenn die Zweitvertretung des Namensvetters aus Mützenich in Lammersdorf zu Gast ist. Auf Eifeler Terrain folgen dann zwei Auswärtsspiele: Am 13. Oktober beim Aufsteiger in Strauch an und am 27. Oktober beim TV Konzen. Am 1. Dezember empfängt der TuS schließlich den SV Nordeifel.

(ani)
Mehr von Aachener Nachrichten