Winterwandertage des Lammersdorfer Eifelvereins

Zum 37. Mal : Winterwandertage des Lammersdorfer Eifelvereins

Wer im Anschluss an Weihnachtsgans, Sahnetorte und Co. das Bedürfnis nach einem Ausgleich verspürt, für den sind die 37. Winterwandertage des Lammersdorfer Eifelvereins genau das Richtige.

Vom 27. bis 31. Dezember bietet er ein abwechslungsreiches Programm sowohl für die, die kürzere Strecken bevorzugen, als auch für Liebhaber von etwas anspruchsvolleren Touren. Und jeder, der Lust hat, kann dabei sein, auch wenn er nicht Mitglied ist.

Den Anfang macht am Freitag, 27. Dezember, eine Wanderung über 17 Kilometer von Hammer/An der Streng aus durch die Täler von Riffelsbach und Holderbach nach Widdau. Nach einer Einkehr mit einem warmen Mittagessen geht es gestärkt durchs Rurtal zurück.

Für die in Kalterherberg/Fedderbach startende Wanderung am Samstag, 28. Dezember, stehen die aussichtsreichen Fluren rund um den Ort auf dem Programm (13 Kilometer). Wer die Tour verlängern möchte, gelangt noch über Ruitzhof zum Kreuz im Venn (20 Kilometer).

Am Sonntag, 29. Dezember, fällt erneut der Startschuss zu einer Wanderung mit zwei Varianten, diesmal im Gebiet des Nationalparks Eifel. Alle gemeinsam passieren vom Parkplatz Walberhof aus den Helingsberg und den Hühnerkopf und gelangen so zur Heilsteinquelle. Während die kürzere Tour (10 Kilometer) an Sauerbach und Helingsbach vorbei zurück zum Parkplatz führt, schließt sich bei der längeren (18 Kilometer) noch eine Runde über den Modenhübel und Morsbach an.

Am Montag, 30. Dezember, wird zunächst vom Parkplatz Bergstein/Kirche aus zum Krawutschke-Turm auf dem Burgberg mit grandiosem Weitblick gewandert und von dort rund um Bergstein nach Brandenberg (11 Kilometer). Wer Lust auf mehr hat, geht noch eine Runde über den Heinrich-Böll-Weg ins Kalltal (17 Kilometer).

Am Dienstag, 31. Dezember, steht das Hohe Venn im Mittelpunkt (14 Kilometer). Vom Parkplatz Mützenich/Grenzweg aus geht es über den Steling ins Steinley-Venn, dann zum Getzbach und weiter bis zum Entenpfuhl, wo der Biber sein Revier hat. Der Rückweg führt durch das Nahtsief-Venn.

Zu allen Wanderungen treffen sich die Teilnehmer auf dem Parkplatz am Otto-Junker-Platz hinter der Lammersdorfer Kirche. Die Anfahrt erfolgt mit Privat-Pkw. Abfahrt ist jeweils um 9 Uhr. Bei Mitfahrt im Pkw wird eine Fahrtkostenbeteiligung von 1 Euro erbeten. Da es sich um Tageswanderungen mit mehreren Pausen handelt, ist es ratsam, Verpflegung für unterwegs mitzubringen. Die Wanderungen sind gebührenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Infos unter www.eifelverein-lammersdorf.de oder bei Elisabeth Läufer, Tel. 02473/6976.