Walderlebnistage mit Förster Jörg Melchior

Zweiter Teil startet : Walderlebnistage mit Förster Jörg Melchior

Ab dem 19. August startet der zweite Teil der Walderlebnistage. Für alle Veranstaltungen sind noch Restplätze frei, insbesondere auch für die Zusatzveranstaltungen nachmittags von 13 bis 16 Uhr sind noch Anmeldungen möglich.

Abseits der Wege – Wald mal anders, Waldwanderungen für Kinder mit Begleitern ab fünf Jahren (Sonntag, 25. August, 14-17 Uhr); „Pflanzen zum Essen und Heilen“, Dienstag, 20. August, 9-12 Uhr und nachmittags von 13-16 Uhr; „Waldwerkstatt“ (Donnerstag, 22. August, 9-12 Uhr und nachmittags evtl. von 13-16 Uhr) oder „Schnitzen für Große“ (Samstag, 24. August, 10-13 Uhr) sind nur drei von insgesamt 16 Themen-Waldwanderungen für Menschen ab fünf Jahren, die Förster Jörg Melchior vom Regionalforstamt Rureifel-Jülicher Börde des Landesbetriebes Wald und Holz NRW in der letzten Woche der Sommerferien anbietet.

Weitere Angebote sind: Wichtel, Baumgeister und andere Waldbewohner, Montag, 19. August, 13-16 Uhr, Sonntag, 25. August, 10-13 Uhr; Tiere in Feld und Wald, Mittwoch, 21. August, 9-12 Uhr und nachmittags von 13-16 Uhr; „Nur gespielt“ – den Wald mal anders erleben, Freitag, 23. August, 9-12 Uhr und nachmittags evtl. von 13-16 Uhr. Auf den dreistündigen Pirschgängen erwartet die kleinen und großen Menschen ein tolles Programm aus Wissenswertem und Erstaunlichem rund um die Tier- und Pflanzenwelt der Eifeler Wälder, aufgelockert durch Walderlebnisspiele, Gewässererkundungen, Waldzeichen deuten, Anekdoten u.v.m.

„Nur gespielt“ lädt dazu ein, den Wald mal anders zu erleben. Im Spiel dürfen Jung und Alt ihre Sinne schärfen, wie die Fledermaus jagen oder das Sumpfmonster überlisten. Abseits der Wege kann Wissen teils spielerisch, teils forschend erworben werden. Spuren, Federn, Haare, Schlaf- oder Fraßstellen von Tieren werden gesucht. Fantasie ist gefragt, wenn es um die mystischen Waldwesen, wie Wichtel oder Baumgeister geht. An zwei Terminen wird auch Grundwissen zum Speer- und Bogenbau vermittelt.

Ebenso locken die Geheimnisse um die Heil- und Zauberkräfte der Pflanzen und manches „Unkraut“ entpuppt sich als sehr schmackhaft. Die dreistündigen Erlebniswanderungen starten und enden immer an der Grundschule Lammersdorf. Bei großem Interesse werden nachmittags zusätzliche Termine angeboten. Wetterfeste und waldtaugliche Kleidung ist erforderlich. Kinder nehmen nur in Begleitung erwachsener Teilnehmer teil.

Interessierte melden sich bitte an unter Tel. 02473/607159 oder per E-Mail an: brigitte.jansen@gemeinde.simmerath.de.

Mehr von Aachener Nachrichten