1. Lokales
  2. Eifel
  3. Simmerath

Rosenmontagszug in Lammersdorf

Rosenmontagszug in Lammersdorf : Tierisch jeck und gut gelaunt

Was ist schon Bennet, wenn Hoch Martina im Zoch ist. Der Rosenmontagszug in Lammersdorf fand statt, was ohne Zweifel auch am Durchsetzungsvermögen von Prinzessin Martina gegen das Sturmtief lag.

Am höchsten Feiertag des Fastelovends fanden sich im Dorf der Bessemsbenger wieder zahlreiche Jecken an den Straßenrändern ein, um den Zug mit elf Wagen und zehn Fußgruppen zu genießen.

Mit dem Rollesbroicher TPK und der Eicherscheider Musik waren leider nur zwei Musikgruppen im Zoch vertreten, was der Stimmung aber letztlich keinen Abbruch tat.

Krötenwanderung im Lammersdorfer Zug. Auch diese Gruppe hüpfte durch die Straßen. Foto: Karl-Heinz Hoffmann

Unterstützung erhielten die Lammersdorfer Karnevalsfreunde auch aus der Nachbarschaft. Die Easy Company aus Schmidt setzte sich mit großem Gefährt und jeder Menge Musikleistung in Szene, und die Rollesbroicher Klev Botze waren mit rund 100 Aktiven und gleich fünf Wagen im Zoch vertreten. Vorab waren für den Zug rund 400 Teilnehmer gemeldet worden. Zu denen zählten selbstverständlich auch die Mitglieder der Lammersdorfer Traditionsgarden (Weißröcke, Prinzen- und Funkengarde), die jeweils mit einem großen Prunkwagen im Zug vertreten waren.

Als Reminiszenz an den Kinderprinz Bastian der Karnevalsfreunde zeigte auch der Kindergarten Mandala Flagge, wobei sich in dessen Fußgruppe wilde Tiere präsentierten. Wie immer auch dabei waren die Pfadfinder, die als Affen im Zug herumtobten.

Auch die Pfadfinder waren wieder dabei und tobten als Affen im Zug herum. Foto: Karl-Heinz Hoffmann

Dem Bröselclan der Venngruppe hatte es in diesem Jahr ein Heißluftballon angetan und die „gefürchteten“ Maijungen traten ganz bescheiden als Gartenzwerge in Erscheinung. Daneben tanzte die Showtanzgruppe „Dancefire“ mehr oder weniger ohne Atempause durch den Zoch, und die anderen Fußgruppen mit Bollerwagen und Rasentraktoren verabreichten den Jecken am Straßenrand so manches Schnäpschen zur Aufwärmung.

Am Zugende folgte dann das Schönste, was der Laimischter Karneval in diesem Jahr zu bieten hatte: Prinzessin Martina I. (Lutterbach), zu deren Glanz auch Mundschenk Lutz Johnen, Page Christoph Wald und der jecke weibliche Elferrat beitrugen. Da flogen die Kamelle noch einmal in Massen, bevor sich das Lammersdorfer Festzelt zur After-Zoch-Party mit und mit stattlich füllte.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Regen? Graupel? Sturm? In der Eifel wird gefeiert!